Zweite Herrenmannschaft spielt unentschieden gegen Stammheim

Am Samstag, den 12.11.22, waren die Spieler der zweiten Herrenmannschaft beim Tabellennachbarn VfL Stammheim zu Gast. Schon vor der Partie war klar, dass es ein enges Spiel werden würde. Nach einer Spielzeit von dreieinhalb Stunden trennte man sich leistungsgerecht mit einem 8:8-Unentschieden.

Dabei hatten die TTG-Spieler einen denkbaren schlechten Start. Alle drei Eingangsdoppel gingen verloren und die Stammheimer gingen mit 3:0 in Führung. Im vorderen Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Dennis Hofsäß gewann sein Spiel, Fabian Kroker musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Besser lief es für Patrick Ganai und Klaus Nutz im mittleren Paarkreuz. Sie sicherten mit ihren Erfolgen zwei Punkte für die TTG. Im hinteren Paarkreuz teile man dann sich wieder die Punkte. Johannes Baumeister gewann seine Partie, während Mario Del Vecchio eine Niederlage hinnehmen musste. Somit lagen die Gastgeber aus Stammheim mit 5:4 in Führung.

Danach folgten drei Siege in Folge für die TTG-Spieler. Dennis Hofsäß, Fabian Kroker und Patrick Ganai entschieden ihre jeweiligen Partien für sich. Die Stammheimer wollten dem in nichts nachstehen. Postwendend entschieden sie die nächsten drei Partien für sich. Klaus Nutz, Johannes Baumeister und Mario Del Vecchio mussten ihre Partien abgeben. Die Gastgeber lagen somit vor dem entscheidenden Schlussdoppel mit 8:7 in Führung.

Das Schlossdoppel war dann an Dramatik kaum zu überbieten. In einer spielerisch hochklassigen Partie sicherten Fabian Kroker und Johannes Baumeister in fünf engen Sätzen das Unentschieden für die Spieler der TTG. Auf Unterreichenbacher Seite kann man mit diesem Unentschieden gut leben und hat damit den Tabellenplatz im vorderen Drittel gesichert.