BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


Mädchen Bezirklasse

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
3. PlatzVorrunde 2014/2015Bezirksklasse20022:12-100:4
6. PlatzRückrunde 2013/2014Bezirksklasse50050:30-300:10
6. PlatzVorrunde 2013/2014Bezirksklasse50050:30-300:10
10. PlatzRückrunde 2009/2010Verbandsklasse Süd18101732:104-722:34
10. PlatzVorrunde 2009/2010Verbandsklasse Süd900912:54-420:18
2. PlatzRückrunde 2008/2009Landesliga961244:28+1613:5
1. PlatzVorrunde 2008/2009Landesliga963051:26+2515:3


Spielberichte Vorrunde 2013/2014 >Tabelle

Bericht 30.11.2013 SV Baiersbronn - Maedchen 6:0

Auf den ersten Blick sieht das Ergebnis aus wie immer. Die Gegner der TTG-Mädels haben eindeutig gewonnen. Trotzdem waren Lorena Schneider, Marie Ullrich, Lara Rentschler und Eyleen Koop nahe am einen oder anderen Punktgewinn und lieferten ihre beste Leistung in der Vorrunde ab. Dreimal zwangen sie den Tabellenführer aus Baiersbronn in den Entscheidungssatz, der sich mit der notwendigen Cleverness aber jeweils die Siege sicherte.

Insgesamt durfte man vom TTG-Team, das ausschließlich mit Spielerinnen besetzt ist, die noch nicht sehr lange zum Tischtennisschläger greifen, noch nicht mehr erwarten.

Vorschau 30.11.2013 SV Baiersbronn - Maedchen

Gegen den Tabellenführer wird im Murgtal wohl keine Chance bestehen.

Bericht 16.11.2013 Mädchen - TTC Egenhausen 0:6

Wieder einmal bezahlte das TTG-Team Lehrgeld. Gegen die Gäste aus Egenhausen zeigte sich, dass die größere Spielerfahrung nicht auszugleichen ist. Beim Einsatz hat es aber bei den Einheimischen nicht gefehlt.

Bericht 02.11.2013 Mädchen - Vfl Cresbach Waldachtal IV 0:6

Auch gegen die vierte Mannschaft von Cresbach-Waldachtal hatten die TTG-Mädels nichts zu bestellen. Der einzige Satzgewinn für die Unterreichenbacher gelang Selina Özdemir, die ebenso wie Emilie Lehr immer besser ins Spiel kommt und sicherlich bald auch in einem kompletten Match erfolgreich sein wird.

Lorena Schneider und Lara Rentschler haben für das erste Paarkreuz aktuell noch zu wenig Erfahrung. Das Engagement stimmte aber trotzdem.

Bericht 19.10.2013 Mädchen - Vfl Cresbach Waldachtal III 0:6

In der Aufstellung Marie Ullrich, Eyleen Koop, Selina Özdemir und Emilie Lehr trat man zum Heimspiel gegen den Vfl Cresbach Waldachtal an. Immerhin gab es ausser einer 0:6 Niederlage auch Erfreuliches zu berichten: So konnte das Doppel Eyleen Koop / Selina Özedemir einen Satzgewinn gegen Bohnet/Gerhad verbuchen.

Ansonsten ist einfach weiteres Training angesagt, um die sicherlich vorhandenen Talente zu fördern.

Vorschau 16.11.2013 Mädchen - TTC Egenhausen

Auch in diesem Spiel gilt es für die Gastgeberinnen vor allen Dingen darum Punktspielroutine zu sammeln.

Bericht 19.10.2013 TTC Ottenbronn - Mädchen 6:0

Die erwartete Niederlage kassierte die neuformierte Mädchenmannschaft der TTG Unterreichenbach-Dennjächt in Ottenbronn. Lorena Schneider, Marie Ullrich, Lara Rentschler und Eyleen Koop gelang dabei leider kein Satzgewinn.

 

Damit war allerdings auch zu rechnen. Viel wichtiger wird sein, wie die TTG-Mädels in der Rückrunde in etwa einem halben Jahr  gegen die selben Gegnerinnen bestehen. Mit Trainingsfleiss  wird man sicherlich eine Leistungssteigerung erkennen. Jetzt ist eben eine Trotzreaktion und Engagement der Spielerinnen gefragt. Allerdings bergen zu hohe Erwartungen die Gefahr von Enttäuschungen. Deshalb gilt auch hier: es muss Spass machen und wenn dabei der eine oder andere gute Ballwechsel oder gar Satz- und Spielgewinn gelingt, gibt das natürlich Auftrieb.

 

Die Verantwortlichen der TTG tun Alles um ein abwechslungsreiches Training zu bieten. Moritz Hegel und Robin Kaiser - zwei Spieler unserer Herrenmannschaften - absolvieren gerade in der Spüortschule Tailfingen ihre Lizenztrainerausbildung. Zusammen mit Alfonso DiNaro und Winfried Becht, der über jahrelange Erfahrung in der Jugendarbeit verfügt, ist eine sehr gute Basis für den Aufbau einer erfolgreichen Jugend gegeben.

 

Für Interessierte bietet die TTG an, Freitags zwischen 18.00 Uhr und 19.30 Uhr an dem einen oder anderen Schnuppertraining teilzunehmen. Da aktuell alle Spielerinnen und Spieler Anfänger sind ist jetzt ein günstiger Zeitpunkt für den Einstieg in den Freizeitsport Tischtenns.