BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


3. Herren: Kreisliga C Nord

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
2. Platz Kreispokal BVorrunde 2014/2015Kreispokal B Schwarzwald540113:6+78:2
6. PlatzVorrunde 2014/2015Kreisklasse B Calw1241765:86-219:15
4. PlatzRückrunde 2013/2014Kreisklasse B Calw181008115:110+520:16
4. PlatzVorrunde 2013/2014Kreisklasse B Calw950460:51+910:8
5. PlatzRückrunde 2012/2013Kreisklasse C Calw1662895:106-1114:18
5. PlatzVorrunde 2012/2013Kreisklasse C Calw831447:54-77:9
3. PlatzRückrunde 2011/2012Kreisklasse D Calw181215143:89+5425:11
4. PlatzVorrunde 2011/2012Kreisklasse D Calw951369:48+2111:7
3. PlatzRückrunde 2010/2011Kreisklasse D Calw181332146:71+7529:7
3. PlatzVorrunde 2010/2011Kreisklasse D Calw961267:40+2713:5
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisklasse D West870167:30+3714:2
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisklasse D West440036:12+248:0
9. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisklasse C Calw921635:72-375:13
8. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisklasse C Calw930658:65-76:12


Spielberichte Vorrunde 2017/2018 >Tabelle

Bericht 09.12.2017 TTG-Herren III - TTF Althengstett III 5:9

Zum letzten Hinrundenspiel der Saison 2017/2018 in der Kreisliga C Nord empfingen die Unterreichenbacher Herren III altbekannte Gäste: mit der Mannschaft TTF Althengstett III kam der ungeschlagene Tabellenführer ins Nagoldtal, mit dem man sich auch schon früher heiße Ballwechsel geliefert hatte. Berücksichtigt man, dass die Hausherren immer noch krankheitsbedingte Ausfälle zu verkraften hatten, zog man sich mit der 5:9-Niederlage durchaus achtbar aus der Affäre.

Stark spielte (wie bereits die beiden letzten Male) vor allem „Ersatzfrau“ Gabriela Matela. Nachdem sie noch zuvor mit dem Damenteam gegen Höfingen ohne Niederlage geblieben war, überzeugte sie auch bei den Herren III und holte in der Mitte beide Punkte gegen Tobias Walter und Thomas Halbmann. Zwei Siege fuhr auch das vordere Paarkreuz ein: Christian Schüssler gewann gegen Thomas Beckert, und Werner Thomalla war gegen Roland Willeke erfolgreich. Die beiden Unterreichenbacher Spitzenspieler hatten zuvor auch das einzige Doppel der Gastgeber gewonnen, hatten sich aber dabei gegen Thomas Halbmann / Philipp Haseloff mit 11:8, 10:12, 14:16, 11:3 und 11:7 erst im fünften Satz durchsetzen können. Da die Positionen vier bis sechs der Nagoldtäler Mannschaft diesmal keine Akzente setzen konnten, blieb es bei den fünf Punkten für die Hausherren gegen das erwartet starke Gäste-Team, das mit diesem Erfolg ohne Punktverlust den Herbstmeister-Titel holte. Wir gratulieren!

 

Die Halbzeitbilanz der TTG-Herren III ist im Großen und Ganzen positiv. Das Team belegt mit 11:9 Punkten den fünften Tabellenplatz in der Kreisliga C Nord (bei elf Mannschaften), und liegt damit im Rahmen der Erwartungen. Die personelle Decke ist – bedingt durch häufige Ausfälle - etwas dünn; aber Mannschaftskapitän Winfried Becht hat es geschafft, immer sechs Leute an die Platte zu bringen. Letztendlich war dies nur durch eine seit dieser Saison gültige Änderung der Regel möglich, die es erlaubt, Damen neben ihrem Stammteam zusätzlich auch im Herrenbereich einzusetzen. Vor allem Gabriela Matela war dabei mit 7:1 Punkten eine Stütze der Mannschaft. Aber auch den übrigen Mitspielerinnen gebührt Dank für ihre Mitwirkung und ihren Einsatz. Und was durchaus nicht selbstverständlich ist: die Stimmung „stimmt“ im Team.

Was allgemein fehlt, ist manchmal eine gewisse spielerische Konstanz und die Nervenstärke um in den entscheidenden Phasen die notwendigen Punkte zu machen. Aber daran kann ja noch im Training gearbeitet werden …

 

PS: Frohe Weihnachten und alles Gute für 2018 !

Vorschau 09.12.2017 TTG-Herren III - TTF Althengstett III

Im letzten Spiel der Vorrunde 2017/2018 sollte es gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Kreisliga C Nord aus Althengstett normalerweise nicht zu einer Überraschung reichen – dazu sind die Gäste viel zu routiniert, und sie werden ihre Siegesserie natürlich fortsetzen wollen. Hinzu kommt, dass die Unterreichenbacher Herren III weiterhin mit ihren Spieler-Ausfällen zu kämpfen haben …

Bericht 05.12.2017 TTG-Herren III - TV Oberhaugstett VI 8:8

Im Nachholspiel der Kreisliga C Nord gegen den TV Oberhaustett IV (die Partie war auf Wunsch der Gäste verlegt worden) erreichten die Herren III der TTG Unterreichenbach-Dennjächt ein leistungsgerechtes Unentschieden. Dies kann man durchaus als Erfolg werten, denn vor dem Schlussdoppel lag das Team um Mannschaftsführer Winfried Becht noch mit 7:8 zurück.

Aufgrund mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle konnten die Unterreichenbacher auch diesmal nicht in kompletter Besetzung auflaufen; auch der Teamkapitän litt noch unter seiner Grippe, trat aber trotzdem an – konnte aber natürlich keine Akzente setzen. So blieb es vor allem dem vorderen Paarkreuz der Nagoldtäler mit Christian Schüssler und Werner Thomalla überlassen, mit drei Einzel- und zwei Doppelerfolgen das Ergebnis doch noch erfreulich zu gestalten. Da auch David Wörtz seine Siegesserie im hinteren Paarkreuz fortsetzen konnte und zwei Punkte beisteuerte, reichte ein Erfolg von Gabriela Matela in der Mitte zum Unentschieden. Wie umkämpft das Match war bewies letztlich auch das Schlussdoppel Christian Schüssler / Werner Thomalla gegen Udo Zens / Michael Rentschler, das mit 6:11, 12:10, 11:6, 14:16 und 11:6 über die volle Distanz ging.

 

Insgesamt war die Begegnung eine spannende Angelegenheit, verlief aber trotzdem in angenehmer Atmosphäre; beide Teams konnten mit dem einen Punkt durchaus zufrieden sein, und festigten dabei auch ihre Platzierungen im Tabellen-Mittelfeld.

Vorschau 05.12.2017 TTG-Herren III - TV Oberhaugstett IV

Viel wird für die Unterreichenbacher davon abhängen ob die gesundheitlich angeschlagenen Spieler sich bis zur Begegnungerholen und dann eine gute Leistung abrufen können. Die Gäste haben in der laufenden Vorrunde bereits sechzehn Spieler eingesetzt, so dass über die Spielstärke der Mannschaft, die letztlich spielen wird, keine Pognose möglich ist.

Bericht 28.11.2017 TTG-Herren III - TTC Birkenfeld VI 9:4

Durch neue Punktspielregelungen in der aktuellen Saison können vermehrt Frauen als „weibliche Ergänzungsspielerinnen“ in Herrenmannschaften eingesetzt werden. Die dritte Mannschaft der TTG hat diese Regelung mit durchschlagendem Erfolg gegen Birkenfeld VI genutzt. Gaby Matela, Lena Kreibich und Sonja Sawa erzielten sechs der neun Punkte für das „Herrenteam“.

In den Doppeln gingen sämtliche Partien in den Entscheidungssatz. Dabei hatten die Gäste in zwei Begegnungen das bessere Ende für sich. Die Sieger auf Unterreichenbacher waren Gaby Matela/Lena Kreibich, die sich im fünften Satz mit 12:10 den Punkt sicherten.

Im ersten Paarkreuz war Christian Schüssler mit seinem variablen Angriffsspiel zwei Mal für das TTG-Team erfolgreich. Der grippegeschwächte Werner Thomalla musste zwar Birkenfelds Mattis Genthner zum Sieg gratulieren, aber er hielt sich dafür, mit einer Energieleistung gegen Stan Schreiber schadlos.

Im mittleren Paarkreuz holten Lena Kreibich und Gaby Matela alle vier möglichen Punkte. Die beiden Spielerinnen, die in der Landesklasse der Damen für die TTG starten, erfüllten somit in vollem Umfang die in sie gesetzten Erwartungen. Die TTG-Mädels können schon recht gute Bälle spielen und verpassten noch höhere Siege auf Grund der durchaus verständlichen Nervosität. Auch wenn die Gegner dies teilweise anders sahen: Lena und Gaby waren einfach besser und haben, aus Unterreichenbacher Sicht, verdient gewonnen.

Im dritten Paarkreuz musste David Wörtz seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Birkenfelds Patrick Stenzel dominierte die Begegnung und gewann in 3:0 Sätzen. David Wörtz erkannte die Leistung seines Gegners auch neidlos an: „Er hat gut gespielt und bei seinen Topspin nahezu keine Fehler gemacht. Ich hatte heute keine Mittel um das Spiel zu gewinnen.“ Jubeln konnte Sonja Sawa. TTC-Spieler Evander Schreiber hatte mit dem Noppenbelag seiner Gegnerin doch erhebliche Schwierigkeiten und verlor mit 11:9 in fünften Satz. Für Sonja Sawa hat sich ihr Kampfgeist ausbezahlt. Ihr gelang der erste Erfolg in der laufenden Saison.

 

Für die Herren III der TTG Unterreichenbach-Dennjächt war es ein interessantes Spiel, das die Frauenpower zu Gunsten der Nagoldtäler mit 9:4 für die Gastgeber entschied.

Bericht 25.11.2017 TV Ebhausen II - TTG-Herren III 9:3

Wenig Hoffnung auf einen Punktgewinn hatten die Herren II beim Gastspiel in Ebhausen. Die zweite Mannschaft der Gastgeber startete dann auch mit einer souveränen 3:0 Führung in den Doppeln.

In den Einzeln konnte dann Werner Thomalla mit einer überzeugenden Leistung zwei Punkte für die TTGler erspielen. Ansonsten gelang nur noch David Wörtz ein Sieg für die Gäste. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung im Spielverlauf gelang es ihm einen 2. Satzrückstand in einen 3:2 Sieg umzumünzen. Auch Christian Schüssler stand gegen den Ebhauser Pfeiffle knapp vor einem Einzelerfolg. Er musste aber letztlich seinem Gegner zum 3:2 Sieg gratulieren. Die übrigen Spiele gingen mehr oder weniger deutlich an die Einheimischen.

Insgesamt haben sich die Herren III der TTG Unterreichenbach-Dennjächt gegen den hohen Favoriten engagiert gewehrt.

Vorschau 28.11.2017 TTG-Herren III - TTC Birkenfeld VI

Im Nachholspiel gegen TTC Birkenfeld VI ist ein Spiel mit einem knappen Ausgang zu erwarten.

Vorschau 25.11.2017 TV Ebhausen II - TTG Herren III

In Ebhausen  kann es für die Dritte nur um ein gutes Ergebnis gehen. Die Gastgeber sind hoher Favorit.

Vorschau 18.11.2017 TTG Herren III - TTC Birkenfeld VI verlegt

Im Spiel der Tabellennachbarn ist eine spannende Begegnung zu erwarten. Leider zeichnet sich bereits ab, dass die TTGler nicht in Bestbesetzung antreten können. Spiel verlegt - neuer Termin steht noch nicht fest-

Bericht 28.10.2017 TSV Hirsau II - TTG-Herren III 1:9

Ohne Probleme sicherten sich die Unterreichenbacher die Punkte gegen Hirsau II. Die Gastgeber hatten zu Beginn der Saison mehrere Spieler verloren und sind dabei sich zu konsolidieren. In den Doppeln gelang Koymen/Siegmund der Ehrenpunkt für die Gastgeber.

In den Einzeln dominierten die Unterreichenbacher in der Besetzung Werner Thomalla, Christian Schüssler, Andreas Gerdes, Winfried Becht, David Wörtz und Norbert Hörmann. Den Hirsauern gelang nur noch der Gewinn von zwei Sätzen.

Vorschau 28.10.2017 TSV Hirsau II - TTG-Herren III

Nach der Niederlage gegen Emmingen möchten die Unterreichenbacher zurück in die Erfogspur.

Bericht 20.10.2017 TTG-Herren III - SF Emmingen II 4:9

Dies war sicherlich die bisher schwächste Vorstellung der dritten Herrenmannschaft der TTG in der laufenden Saison. Die Gäste aus Emmingen gingen deutlich konzentrierter in die Begegnung und nahmen am Ende auch absolut verdient die Punkte mit.

Ein richtig gutes Doppel lieferten auf Seiten der Nagoldtäler Werner Thomalla und Christian Schüssler ab. Sie gewannen souverän. Da aber die Emminger die beiden anderen Doppel gewannen lag die Heimmannschaft mit 1:2 in Rückstand. Nach Siegen der Einheimischen durch Werner Thomalla, Andreas Gerdes und David Wörtz und Niederlagen von Christian Schüssler, Winfried Becht und Norbert Hörmann ging man beim Spielstand von 4:5 in die zweite Einzelrunde. Hier gelang den Gastgebern aber kein Erfolg mehr. Die Punkte waren weg.

 

Beim nächsten Spiel wollen die Herren der TTG III wieder erfolgreicher sein.

Bericht 17.10.2017 TTG-Herren III - SF Gechingen II -Pokal- 2:4

Letztlich war es dann für die dritte Herrenmannschaft der TTG Unterreichenbach-Dennjächt die erwartete Niederlage gegen das höherklassige Team von Gechingen II. Dennoch zeigte die Mannschaft eine ansprechende Leistung.

Werner Thomalla und David Wörtz brachten die Unterreichenbacher, bei einer Niederlage von Andreas Gerdes gegen  Gechingens Spitzenspieler Clemens Böttinger, mit 2:1 in Führung. Danach gelangen den Hausherren keine Erfolge mehr. Das Doppel entschieden die Gäste klar für sich und glichen zum 2:2 aus. David Wörtz hatte gegen Carmelo Monarca keine Chance und Werner Thomalla musste, im Spiel der Spitzenspieler, Gechingens Clemens Böttinger, nach verlorenem Entscheidungssatz, zum Sieg gratulieren.

Insgesamt sind die TTGler mit ihrerLeistung zufrieden. Mit viel Glück wäre auch ein Erfolg möglich gewesen.

Vorschau 17.10.2017 TTG-Herren III - SF Gechingen II

Das ist kein günstiges Los für die Herren III der TTG. Die höherklassigen Gäste werden wohl in die nächste Runde einziehen. Für unser Team ist das Spiel zumindest ein gutes Zusatztraining.

Bericht 07.10.2017 SF Gechingen III - TTG Herren III 6:9

Die Begegnungen der letzten Jahre mit den Gechinger Tischtennisspielern zeichneten sich durch spannende Spiele, knappen Resultate und hohen Unterhaltungswert aus. Das war auch an diesem Wochenende beim Unterreichenbacher Auftritt im Schlehengäu der Fall – wobei diesmal die Gäste die Punkte mit nach Hause nehmen konnten.

Die Nagoldtäler kamen gut ins Match und lagen nach den Doppeln mit 2:1 vorne. Dabei überzeugten Christian Schüssler / Werner Thomalla und die neuformierte Paarung David Wörtz / Norbert Hörmann, während es Andreas Gerdes / Winfried Becht mit dem Gechinger Spitzendoppel Michael Siefke / Robert Steiner zu tun hatte und in vier Sätzen unterlag. Christian Schüssler und Werner Thomalla bauten die Führung dann zum vorentscheidenden 4:1 aus, wobei vor allem die Unterreichenbacher Nummer zwei Christian Schüssler gegen die Nummer eins der Gastgeber Michael Siefke ein Superspiel ablieferte. In der Mitte teilte man sich die Punkte: der immer sicherer werdende Winfried Becht gewann gegen Robert Steiner, während Andreas Gerdes seinem Gegner nach einem 12:10 im vierten Satz gratulieren musste. Auch hinten gab es einen Sieg und eine Niederlage: Norbert Hörmann verlor gegen Klaus Stahl, David Wörtz überzeugte gegen Barbara Bühler in drei Sätzen.

Mit einer weiteren Punkteteilung im vorderen Paarkreuz konnten die Unterreichenbacher den Vorsprung zunächst halten, wobei Christian Schüssler auch gegen die Nummer zwei der Gechinger Reinhard Böttinger ein tolles Spiel zeigte und mit 7:11, 7:11, 11:7 und 5:11 gewann. Dann wurde es nochmals eng, denn in der Mitte gingen beide Matches an die Gastgeber. Aber die Nagoldtäler schlugen zurück: David Wörtz überzeugte mit ruhigem, klugen Spiel auch in seinem zweiten Einzel gegen Klaus Stahl, und Oldie Norbert Hörmann setzte mit einem 12:14 im vierten Satz gegen Barbara Bühler den Schlusspunkt in einer Partie, mit deren positiven Ausgang man vorher nicht so ganz gerechnet hatte.

 

Den Abend ließ man dann im Gechinger Vereinslokal NEUNZEHN21 ausklingen, wo der Wirt – trotz der späten Stunde – noch ein großes und schmackhaftes Essensangebot offerierte. Dort stießen dann auch die Unterreichenbacher Herren I nach ihrem 9:3-Erfolg in Ottenbronn hinzu, so dass man gemeinsam ein erfolgreiches Tischtennis-Wochenende abschließen konnte.

Vorschau 20.10.2017 TTG-Herren III - SF Emmingen II

Zwar hat sich unser Team bisher ganz ordentlich geschlagen, trotzdem wäre bereits ein Punktgewinn eine große Überraschung.

Bericht 30.09.2017 WSV Schömberg II - TTG Herren III 9:3

Bereits in den Eingangsdoppeln deutete sich die Niederlage der TTGler an. Die Gastgeber gewannen alle drei Punkte und gingen mit 3:0 in Führung.

Anders als am Vortag, gegen TSV Bad Wildbad III, gelang den Nagoldtälern keine Aufholjagd. David Wörtz, Christian Schüssler und Norbert Hörmann erzielten je einen Punkt für das Team um Mannschaftsführer Winfried Becht. Der verpasste bei zwei knappen Fünfsatzniederlagen die Ergebniskosmetik für seine Mannschaft.

Letztlich stellten die Gastgeber das bessere Team und haben die Punkt verdient erspielt.

Zum Abschluss setzten wir uns noch im Gasthaus zum Löwen zusammen und trafen dort auf Repräsentanten der zweiten Herren- und der Damenmannschaft. Dann war das Hobby an diesem Tag wieder wie es sein sollte. Nur das Ergebnis hat uns nicht gefallen. Wir werden es verschmerzen. 

Bericht 29.09.2017 TTG Herren III - TSV Bad Wildbad III 9:6

Die Gastgeber spielten in den Doppeln schwach und die Enztäler gingen verdient mit 3:0 in Führung.

In den Einzeln kamen dann die Unterreichenbacher besser ins Spiel und konnten die Begegnung noch für sich entscheiden. Werner Thomalla (1 Sieg), Christian Schüssler (1), Andreas Gerdes (1), Winfried Becht (2), David Wörtz (2) und Norbert Hörmann (2) waren die Punktelieferanten für die Einheimischen.

Letztlich war die Begegnung offen und wir als Heimmannschaft hatten etwas mehr Glück.

 

 

 

Vorschau 07.10.2017 SF Gechingen III - TTG-Herren III

Es ist eine spannende Begegnung mit einem knappen Spielausgang zu erwarten. Auf Grund des Heimvorteils sind die Gastgeber etwas in der Favoritenstellung zu sehen.

Bericht 16.09.2017 VfL Nagold III - TTG Herren III 3:9

Das Spitzenpaarkreuz der TTG mit Gaby Matela und Werner Thomalla lieferte in Nagold gute Leistungen und gewann souverän vier Punkte für seine Mannschaft. Jeweils ein Einzelsieg für die Unterreichenbacher gelang: Andreas Gerdes, Winfried Becht und Norbert Hörmann.

Bereits nach den Doppeln führten die Gäste mit 2:1. Für sie waren Thomalla/Hörmann und auch Matela/Gerdes, mit dem immer notwendigen Glück, erfolgreich. Becht W./Sawa S. mussten dagegen den Gastgebern den Sieg überlassen.

Zwei Niederlagen in den übrigen Einzeln fielen bei einem 9:3 Erfolg für das Team um Spitzenspieler Werner Thomalla nicht in das Gewicht.

Insgesamt haben die Unterreichenbacher, nach den vielen Veränderungen der vergangenen Monate, das Gefühl in der richtigen Spielklasse angekommen zu sein. Mit Norbert Hörmann ist ein Mannschaftskamerad zu uns gestoßen der sehr gut zum Team passt. Die Möglichkeit in dieser Saison auch Damen regelmäßig im Team einsetzen zu können hilft der Mannschaft und trägt zur guten Atmosphäre bei.

Am Ende feierten alle Spielerinnen und Spieler den gelungenen Saisonauftakt im Gasthaus Löwen in Calw-Hirsau.

 

Vorschau 29.09.2017 TTG-Herren III - TSV Bad Wildbad III

Eine interessante Begegnung findet zwischen den dritten Mannschaften der Einheimischen und der Badestädter in der Tannberghalle statt. Die Unterreichenbacher setzen auch in dieser Begegnung wieder auf ihr Spitzenpaarkreuz mit Werner Thomalla und Gaby Matela, die erneut als so gennannte weibliche Ergänzungsspielerin das Team verstärken wird. Die Gastgeber hoffen auf einen Sieg.

Vorschau 15.09.2017 VfL Nagold III - TTG-Herren III

Start in die neue Saison 2017/2018

Als erstes Team der TTG Unterreichenbach-Dennjächt starten die Herren III am kommenden Samstag, dem 16.09.2017, in die neue Runde. Da sich das Gefüge der Mannschaft durch den Tod von Achim Gutjahr, das Aufrücken von Erwin Bender und den Zugang von Norbert Hörmann etwas geändert hat, hatten sich die Verantwortlichen entschieden, die dritte Herrenmannschaft für die neuformierte Kreisliga C Nord zu melden. So darf man gespannt sein, wie sich die TTG’ler gegen die zehn anderen Teams in dieser Klasse schlagen werden.
Auf jeden Fall freuen sich Spieler und Spielerinnen auf den Saison-Start auswärts gegen den VfL Nagold III, und werden ihr Bestes geben, um mit einem Erfolg die Vorrunde anzugehen. Aber das wird natürlich auch für die Gastgeber gelten, so dass man ein spannendes Match erwarten kann.