BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


3. Herren: Kreisklasse B Calw

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
2. Platz Kreispokal BVorrunde 2014/2015Kreispokal B Schwarzwald540113:6+78:2
6. PlatzVorrunde 2014/2015Kreisklasse B Calw1241765:86-219:15
4. PlatzRückrunde 2013/2014Kreisklasse B Calw181008115:110+520:16
4. PlatzVorrunde 2013/2014Kreisklasse B Calw950460:51+910:8
5. PlatzRückrunde 2012/2013Kreisklasse C Calw1662895:106-1114:18
5. PlatzVorrunde 2012/2013Kreisklasse C Calw831447:54-77:9
3. PlatzRückrunde 2011/2012Kreisklasse D Calw181215143:89+5425:11
4. PlatzVorrunde 2011/2012Kreisklasse D Calw951369:48+2111:7
3. PlatzRückrunde 2010/2011Kreisklasse D Calw181332146:71+7529:7
3. PlatzVorrunde 2010/2011Kreisklasse D Calw961267:40+2713:5
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisklasse D West870167:30+3714:2
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisklasse D West440036:12+248:0
9. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisklasse C Calw921635:72-375:13
8. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisklasse C Calw930658:65-76:12


Spielberichte Rückrunde 2016/2017 >Tabelle

Bericht 08.04.2017 SV Gültlingen II - TTG-Herren III 0:9

Mit einem – in dieser Höhe unerwarteten – klaren 9:0-Erfolg zeigte die dritte Herrenmannschaft der TTG Unterreichenbach-Dennjächt in ihrem letzten Saison-Spiel in der Kreisklasse B gegen das zweite Team des SV Gültlingen, dass sie nichts mit dem Abstieg (bzw. der Abstiegs-Relegation) zu tun haben wollte.

Begünstigt wurde das Vorhaben dabei dadurch, dass der Gegner nur mit fünf Spielern auflaufen konnte. Davon profitierte die Mannschaft der Nagoldtäler auch im Doppel, denn neben dem klaren Erfolg von Erwin Bender / Werner Thomalla kam das Doppel drei Andreas Gerdes / Achim Gutjahr zu einem kampflosen Punkt. Christian Schüssler / David Wörtz hatten es dagegen mit der Gültlinger Spitzenpaarung Daniel Faust / Ralf Bäuerle zu tun, und konnten sich hier in vier Sätzen zur Unterreichenbacher 3:0-Führung durchsetzen. Damit war der Widerstand der Gastgeber aus dem Wildberger Teilort ziemlich gebrochen, denn in den folgenden Einzeln setzten die TTG-Spieler meist klar durch. Andreas Gerdes verbuchte dabei seinen zweiten Saisonsieg gegen Stefan Schwarz, und Achim Gutjahr setzte mit einem 3:0-Erfolg gegen Nico Strach bereits den Schlusspunkt, da das letzte Einzel von David Wörtz ja kampflos an die TTG-Sechs ging.

 

Fazit: Zusammenfassend kann man im Hinblick auf die gesamte Saison sagen, dass die Herren III der Unterreichenbacher nur dank der Punkte aus der Vorrunde den Abstieg vermeiden konnten. Menschlich harmonierte das Team sehr gut. Rückkehrer Andreas Gerdes sowie die Ersatzspieler Winfried Becht und Sonja Sawa fügten sich problemlos ein, so dass Ausfälle von Stammspielern kompensiert werden konnten. Aber die nächste Saison wird ganz sicher nicht einfach werden.

Bericht 01.04.2017 TTG-Herren III - VfL Stammheimm 5:9

Im letzten Heimspiel in der Kreisklasse B in der Saison 2016/2017 hatten die Herren III der TTG Unterreichenbach-Dennjächt nicht viel zu bestellen. Gegen den Tabellenführer, Meister und Aufsteiger in die Kreisklasse A aus Stammheim kassierten die Nagoldtäler eine 9:5-Niederlage.

Dabei fing es gar nicht so schlecht an, denn sowohl Bender / Thomalla als auch Gutjahr / Becht sorgten bei einer Niederlage von Schüssler / Gerdes zunächst für eine 2:1-Führung nach den Doppeln. Doch da in den nachfolgenden Einzeln des ersten Durchgangs nur noch Achim Gutjahr gegen Julian Blaich punkten konnte, war die Partie eigentlich bereits entschieden - zumal ein schwaches vorderes Paarkreuz der Nagoldtäler auch in der zweiten Runde keine Wende mehr herbeiführen konnte, und klar verlor. Die TTG-Mitte trumpfte anschließend mit Fünf-Satz-Erfolgen noch einmal auf: Christian Schüssler siegte gegen Tan Thanh Hoang, und Andreas Gerdes gewann (nach mehr als acht Jahren Spielpause) sein erstes Match gegen Tim Schumacher; aber damit hatten die Unterreichenbacher ihr Pulver verschossen, denn Achim Gutjahr unterlag Stefan Tipold in vier Sätzen zum Endstand.

 

So bleibt zu hoffen, dass die TTG-Sechs im letzten Saisonspiel am 08.04.2017 gegen SV Gültlingen II ihr anderes Gesicht zeigt, und den Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz halten kann. Voraussetzung dafür wäre natürlich ein Sieg gegen die auf einem Abstiegsplatz rangierenden Gastgeber.

Vorschau 08.04.2017 SV Gültlingen II - TTG-Herren III

Um den Relegationsplatz sicher zu vermeiden brauchen wir einen Sieg.

Bericht 25.03.2017 TTC Egenhausen II - TTG-Herren III 9:3

Obwohl die Herren III der TTG Unterreichenbach-Dennjächt in der Vorrunde zu Hause gegen diesen Gegner noch gewonnen hatten, hatte die TTG-Sechs in der Kreisklasse B in diesem Auswärtsspiel gegen den TTC Egenhausen II keine Sieg-Chance, und verlor klar mit 9:3.

 

In der Besetzung Erwin Bender, Werner Thomalla, Andreas Gerdes, David Wörtz, Achim Gutjahr und Winfried Becht trat man die längste Anfahrt zu einem Auswärtsmatch in dieser Spielklasse an. Aber lediglich das Doppel Bender/Thomalla sowie im Einzel Erwin Bender und Werner Thomalla (jeweils gegen Lars Keppler) konnten im Altensteiger Nachbarort Punkte erkämpfen. Die Unterreichenbacher Nummer 2 konnte dabei immerhin einen 0:2-Satzrückstand drehen. Dies sollten aber die einzigen sportlichen Erfolgserlebnisse bleiben, denn die übrigen Partien gingen (meist deutlich) zu Gunsten der Hausherren aus.

 

Das Positivste dieses „Ausflugs“ war dann auf jeden Fall, dass die Unterreichenbacher Mannschaft auf der Rückfahrt den Tag im Althengstetter Hof mit einem gemeinsamen Essen ausklingen ließ …

Vorschau 01.04.2017 TTG-Herren III - VfL Stammheim II

Der Aufstiegsanwärter wird für uns wohl eine Nummer zu groß sein.

Vorschau 25.03.2017 TTC Egenhausen II - TTG-Herren III

Die Gastgeber stehen deutlich besser in der Tabelle und konnten in der Rückrunde mehr Punkte holen als das TTG-Team. Sie sind daher Favorit.

Bericht 18.03.2017 TV Ebhausen II - TTG-Herren III 8:8

Vielleicht hatten sich einige TTG-Spieler für das Match am Samstag, 18.03.2017, geschont, denn da ging es zu einem direkten Konkurrenten im Abstiegskampf in der Kreisklasse B, dem TV Ebhausen II. Und gerade die am Vorabend erfolglosen David Wörtz und Erwin Bender trumpften groß auf, und schafften mit ihren Erfolgen die Grundlage für ein wichtiges Unentschieden.

Symptomatisch dabei erneut die Unterreichenbacher Schwäche in den Fünfsatz-Spielen: alle fünf gingen – meist sehr knapp – an die Gastgeber. Das fing gleich mit dem ersten Doppel an, als Achim Gutjahr/Werner Thomalla mit 11:7 im fünften Satz verloren. Da auch Erwin Bender/Christian Schüssler nicht punkten konnten, war der Sieg von Andreas Gerdes/David Wörtz gegen Andreas Walz/Julia Werner eminent wichtig, so dass die Gäste nach den Doppeln zunächst nur mit 2:1 zurücklagen.

Erwin Bender gewann dann gegen Robin Haselmaier in vier Sätzen, aber nur noch David Wörtz ließ im ersten Durchgang einen weiteren Punkt für die Unterreichenbacher folgen: er siegte mit 3:0 gegen Julia Werner. Dazwischen verloren unter anderem Christian Schüssler mit 11:3 im fünften Satz (gegen Andreas Walz) und Achim Gutjahr sogar mit 13:11 im Entscheidungssatz (gegen Sascha Worbach), so dass die TTG-Sechs vor dem zweiten Einzeldurchgang mit 6:3 hinten lag.

Dann ging es Schlag auf Schlag: Erwin Bender (gegen David Plankenhorn in vier Sätzen) und Werner Thomalla (gegen Robin Haselmaier in drei Sätzen) brachten im vorderen Paarkreuz ihre Farben wieder auf 6:5 heran. Die Gastgeber ihrerseits bauten den Vorsprung in der Mitte durch Fünf-Satz-Erfolge von Phillip Pfeiffle (11:9 im Entscheidungssatz gegen Christian Schüssler) und Andreas Walz (11:8 im Entscheidungssatz gegen Andreas Gerdes) auf 8:5 aus. Aber die Gäste gaben sich nicht geschlagen, und hielten im hinteren Paarkreuz noch einmal dagegen: David Wörtz siegte in vier Sätzen gegen Sascha Worbach, und Achim Gutjahr war in drei Sätzen gegen Julia Werner erfolgreich. Somit fiel die endgültige Entscheidung im Schlussdoppel. Hier überzeugten der gewohnt sichere Erwin Bender und ein im Verlauf der Partie immer stärker aufspielender Christian Schüssler mit 11:6, 9:11, 7:11 und 6:11 gegen Robin Haselmaier/Phillip Pfeiffle, und sicherten den Gästen aus Unterreichenbach das verdiente und hart erkämpfte Unentschieden.

Damit hielten die Herren III der Unterreichenbacher ihren Zwei-Punkte-Vorsprung vor dem Abstiegs-Relegationsplatz, den weiterhin die Ebhausener innehaben.

Bericht 17.03.2017 TSV Bad Wildbad II - TTG-Herren III 9:4

Am Freitag, 17.03.2017, trugen die Herren III ihr Nachholspiel der Kreisklasse B Calw in Wildbad aus. Gegen die in Bestbesetzung aufgelaufenen Gastgeber hatte die TTG-Sechs nicht viel zu bestellen, und unterlag mit 9:4.

In den Eingangsdoppeln konnten nur Erwin Bender/Werner Thomalla gegen Eckard Schanz/Oskar Seyfried überzeugen; sie gewannen in drei Sätzen. Und obwohl Werner Thomalla (gegen Eckard Schanz) anschließend zum 2:2 ausglich, konnten die Naglodtäler diesen Schwung nicht nutzen: im ersten Einzeldurchgang war nur noch Winfried Becht im hinteren Paarkreuz gegen Philip Munde in einem knappen Fünfsatzspiel erfolgreich. Da es auch im zweiten Durchgang nur zu einem Punktgewinn von Werner Thomalla gegen Matthias Wegner reichte, gingen die Gastgeber vom TSV Wildbad II als verdiente Sieger von der Platte.

Vorschau 18.03.2017 TV Ebhausen II - TTG-Herren III

Zu dieser Begegnung hofft die dritte Herrenmannschaft,erstmals in der Rückrunde, mit Bestbesetzung antreten zu können. Die Unterreichenbacher brauchen dringend Punkte um im Abstiegskampf Boden gut zu machen.

Bericht 04.03.2017 Herren III - SF Gechingen II 3:9

Weiterhin ohne Erfolgserlebnis bleibt die dritte Herrenmannschaft der TTG in der Rückrunde. Im Heimspiel gegen Gechingen II setzte es eine deutliche 9:3 Niederlage. 

 

In den Eingangsdoppeln waren nur Erwin Bender/Christian Schüssler für die Gastgeber erfolgreich. Dies bedeutete den 1:2 Rückstand. In den Einzeln versuchten die Unterreichenbacher über den Kampf zu Punkten zu kommen. Letztlich waren aber nur Joachim Gutjahr und Winfried Becht für die Einheimischen erfolgreich.

Die Gechinger waren nicht nur das bessere Team, sie hatten auch das notwendige Glück, so dass den Nagoldtälern ein besseres Ergebnis verwehrt blieb.

Bericht 18.02.2017 TTF Althengstett III - TTG-Herren III 9:4

Obwohl fast in Bestbesetzung aufgelaufen, konnte die TTG-Sechs in der Kreisklasse B in diesem Auswärtsspiel gegen den TTF Althengstett III nichts ausrichten: mit 4:9 verlor man im Schlehengäu.

 

Symptomatisch für diese Niederlage war dabei, dass die Gastgeber in den entscheidenden Momenten dominierten: sie gewannen die knappen Sätze sowie alle Fünfsatz-Spiele. Dabei fing es für die Unterreichenbacher gar nicht so schlecht an, denn neben dem (zu erwartenden) Doppelsieg von Erwin Bender / Werner Thomalla waren (unerwarteter Weise) auch Joachim Gutjahr / Winfried Becht erfolgreich. Aber trotz dieser 2:1-Führung ging bei den Nagoldtälern nicht mehr viel. So konnte im ersten Einzel-Durchgang nur noch Joachim Gutjahr an alte Zeiten anknüpfen und gewann mit 3:1. Erwin Bender holte anschließend schon den letzten Punkt für die TTG gegen Beckert, wohingegen Werner Thomalla, Christian Schüssler und Andreas Gerdes ihre zweiten Matches relativ klar verloren.

 

Der Erfolg der Althengstetter war verdient. Denn auch wenn mehrere Unterreichenbacher Spieler angeschlagen waren, fehlte es in den entscheidenden Momenten an Cleverness, Durchsetzungswillen und spielerischen Mitteln, um dem Spiel eine Wendung zu geben. So bleibt als Fazit nur, dass man zwar (phasenweise wirklich stark) gekämpft hat, aber - um dem Abstieg zu entgehen – künftig auch eine spielerische Steigerung unabdingbar ist.

Vorschau 18.02.2017 TTF Althengstett III - Herren III

Im Spiel gegen den Tabellenletzten werden wir versuchen zumindest einen Punkt zu erzielen. Auch die Gastgeber sind sicherlich mit dem bisherigen Verlauf der Runde nicht zufrieden und werden versuchen die Punkte in Althengstett zu behalten.

Bericht 04.02.2017 TTG-Herren III - TV Calmbach V 0:9

Ohne den erkrankten Mannschaftsführer Werner Thomalla standen die Herren III der TTG schon im Vorhinein auf verlorenem Posten. So gelangen letztlich gegen den Tabellennachbarn nur einige Satzgewinne.

 

Am ehesten eine Chance auf den Ehrenpunkt hatte Joachim Gutjahr, der im Entscheidungssatz noch mit 10:8 führte. Der entscheidende Punkt gelang dann aber nicht ihm, sondern seinem Kontrahenten Kurt Lohse. Auch das Doppel Bender/Schüssler kam in den Entscheidungssatz und musste dort aber ebenfalls den Enztälern zum Sieg gratulieren. Erfreulich war nach achtjähriger Wettkampfpause das Comeback von Andreas Gerdes für seinen alten Verein. Ihm gelang immerhin ein Satzgewinn für die TTG.

 

Fazit: Nachdem Klaus Nutz und Patrick Ganai zur Rückrunde in die zweite Mannschaft aufgerückt sind und somit den Herren III nicht mehr zur Verfügung stehen, wird die "Dritte" der Unterreichenbacher sich auf den Kampf um den Kassenerhalt konzentrieren müssen.