BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


3. Herren: Kreisliga B Nord

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
6. PlatzVorrunde 2014/2015Kreisklasse B Calw1241765:86-219:15
2. Platz Kreispokal BVorrunde 2014/2015Kreispokal B Schwarzwald540113:6+78:2
4. PlatzRückrunde 2013/2014Kreisklasse B Calw181008115:110+520:16
4. PlatzVorrunde 2013/2014Kreisklasse B Calw950460:51+910:8
5. PlatzRückrunde 2012/2013Kreisklasse C Calw1662895:106-1114:18
5. PlatzVorrunde 2012/2013Kreisklasse C Calw831447:54-77:9
3. PlatzRückrunde 2011/2012Kreisklasse D Calw181215143:89+5425:11
4. PlatzVorrunde 2011/2012Kreisklasse D Calw951369:48+2111:7
3. PlatzRückrunde 2010/2011Kreisklasse D Calw181332146:71+7529:7
3. PlatzVorrunde 2010/2011Kreisklasse D Calw961267:40+2713:5
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisklasse D West870167:30+3714:2
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisklasse D West440036:12+248:0
9. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisklasse C Calw921635:72-375:13
8. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisklasse C Calw930658:65-76:12


Spielberichte Vorrunde 2019/2020 >Tabelle

Bericht 30.11.2019 VfL Stammheim - TTG-Herren III 9:7

In Stammheim trafen am ersten Advents-Samstag 30.11.2019 spät abends die Dritt-Vertretungen des gastgebenden VfL und der TTG aufeinander. Adventsgeschenke gab es keine, denn am Ende unterlagen die Unterreichenbacher mit 9:7.

 

Dabei hatte es für die TTG-Sechs noch gut begonnen, denn nach den Eingangsdoppeln führte man mit 2:1. Erwin Bender / Werner Thomalla bezwangen das Spitzendoppel der Hausherren Jürgen Schneider / Jörg Blaich mit 3:1; das gleiche Ergebnis erzielten Klaus Nutz / Brigitte Sommer gegen Alexander Mann / Günter Schwenk. David Wörtz / Winfried Becht dagegen unterlagen in 3:1 Sätzen Stephan Gommel / Stefan Tipold.

Spielentscheidend war sicherlich, dass anschließend beide Spitzeneinzel im fünften Satz an die Hausherren gingen. Das mittlere Paarkreuz konnte das zwar noch einmal mit glatten Drei-Satz-Erfolgen kompensieren, aber da auch beide Partien des hinteren Paarkreuzes in Stammheim blieben, lagen die Gastgeber zur Halbzeit mit 5:4 vorne.

Im folgenden Match der an Nummer eins gesetzten Spieler musste Klaus Nutz auch seinem Gegner Jürgen Schneider nach fünf umkämpften Sätzen gratulieren, während gleichzeitig Brigitte Sommer mit 1:3 unterlag. Zwar konnte die Unterreichenbacher Mitte erneut durch zwei sichere Siege verkürzen, aber da sich im hinteren Paarkreuz nur David Wörtz gegen Stefan Tipold in fünf engen Sätzen durchsetzen konnte, lag die Heimmannschaft vor dem Schlussdoppel mit 8:7 in Front. Hier war dann auch Endstation, denn Klaus Nutz / Brigitte Sommer unterlagen dem VfL-Spitzendoppel mit 1:3 – und damit blieben beide Punkte in Stammheim.

 

Wie eng die Partie war, zeigt auch das Satzverhältnis von 31:30 zu Gunsten des gastgebenden VfL; letztendlich entscheidend aber war die Dominanz der Stammheimer „vorne“ und „hinten“. So bleibt den Unterreichenbachern nur die Hoffnung, es daheim in der letzten Vorrundenpartie gegen den viertplatzierten TTC Egenhausen besser zu machen. Also lassen wir den Rundenausklang auf uns zukommen …

alle Berichte