BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


1. Herren: Bezirksklasse

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
10. PlatzVorrunde 2014/2015Landesliga Gruppe III902741:79-382:16
10. PlatzRückrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III225512137:172-3515:29
9. PlatzVorrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III1131768:85-177:15
1. PlatzRückrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI181332154:97+5729:7
2. PlatzVorrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI953176:50+2613:5
6. PlatzRückrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI9648118:133-1516:20
10. PlatzVorrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI912647:75-284:14
1. PlatzRückrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse181611156:59+9733:3
1. PlatzVorrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse990081:21+6018:0
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren181800162:29+13336:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren990081:17+6418:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreispokal A Herren Calw550020:7+1310:0
4. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1070380:59+2114:6
2. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1062281:53+2814:6


Spielberichte Vorrunde 2010/2011 >Tabelle

Bericht 18.12.2010 Herren I - TTC Ottenbronn 9:1

Im letzten Match vor der Winterpause kamen die Hausherren besser ins Spiel und führten durch die Punkte von Becht/Weber und Klaus/Sawa mit 2:1. Wirklich erwähnenswert ist die Tatsache, dass Patrick Becht in der bisherigen Spielzeit noch ungeschlagen ist und auch an diesem Tag bleiben sollte. Mit 18:0 Spielen etablierte er sich an der Ligaspitze und distanzierte sämtliche Gegner weit hinter sich. Herausragend präsentierte sich an diesem Abend Benjamin Klaus, der den früheren Verbandsklassen- Spieler Kappler klar mit 3:0 Sätzen bezwang.

Es folgten drei enge Partien, die erst im entscheidenden fünften Satz zugunsten der Unterreichenbacher zum zwischenzeitlichen 7:1 beendet werden konnten. Ebenso blieb Ersatzmann Daniel Sawa ungeschlagen, ehe wiederum Patrick Becht den Schlusspunkt zum verdienten 9:1 Erfolg klarmachte.

Die letzten vier Spiele musste man Robin Kaiser verletzungsbedingt ersetzen und war auch gegen Mannschaften aus dem vorderen Tabellendrittel sehr erfolgreich. Dies zeigt wie die Mannschaft spielerisch gewachsen ist. Die Pause bis zur nächsten Partie und damit zum Start der Rückrunde sollte man nutzen, um sämtliche Verletzungen auszukurieren und damit wieder gestärkt und vor allem vollzählig die anstehenden Partien in Angriff zu nehmen.

Bericht 11.12.2010 Herren I - WSV Schömberg 9:4

Erneut hatte man ersatzgeschwächt gegen einen Gegner antreten müssen, den es keinesfalls zu unterschätzen galt.

Spielerisch konnten die Unterreichenbacher nur bedingt überzeugen. Alfonso Di Naro war in guter Form und beschaffte beide Punkte für sein Team. Nach den Eingangsdoppeln mussten die Hausherren abermals einen 1:2 Rückstand aufholen, wobei Becht/Weber wiederum erfolgreich waren. Baumann/Di Naro und Klaus/Sawa verloren nur knapp im Entscheidungssatz.

Die restlichen Punkte holten Becht(2), Klaus(1), Baumann(1), Weber(1) und Sawa(1) zum verdienten, aber nicht ganz reibungslosen Gesamterfolg der TTGler.

Bericht 04.12.2010 Herren I - SF Salzstetten 9:3

Das Spiel der Unterreichenbacher stand schon zu Beginn unter keinem guten Stern, denn sie mussten wieder auf die etatmäßige Nummer zwei, Robin Kaiser, verletzungsbedingt verzichten.  Die Gäste aus Salzstetten waren hochmotiviert und gingen deshalb auch aus den Doppeln mit einer 2:1 Führung in die Einzelbegegnungen. Becht/Weber waren für uns im Doppel hier erfolgreich.

Die Führung der Gäste konnte aber schnell wieder wett gemacht werden. Patrick Becht und Benjamin Klaus gewannen ihre Einzel recht sicher und brachten die Unterreichenbacher zurück auf die Erfolgsspur.

Die folgenden Spiele waren dramatisch und hoch spannend, letztlich konnten unsere Spieler Markus Baumann, Alfonso Di Naro und Christian Weber das etwas glücklichere Ende für sich beanspruchen und siegten in wahren Fünfsatzkrimis. A-Klassen-Ersatzmann Daniel Sawa war auch an diesem Tag nicht zu schlagen und verpasste dem Salzstettener Böhm, zwei Spielklassen darüber, einen Denkzettel.

Nun lagen die Nagoldtäler 7:2 in Front und nahmen damit den Gästen sämtliche Hoffnungen auf einen Punkt beim Spitzenreiter. Patrick Becht erhöhte auf 8:2, während Benjamin Klaus in seinem zweiten Match nach gutem Start den Faden verlor und Müller den Sieg überlassen musste. Markus Baumann besiegte den bis zu diesem Spitzenspiel noch ungeschlagenen Bernd Bukenberger und machte den vielleicht etwas zu hoch ausgefallenen Sieg des Tabellenführers komplett.

Spitzenspieler Robin Kaiser werden wir nicht ersetzen können, aber den Siegeswillen und das Engagement, das diese junge Truppe an den Tag legte, war wirklich famos. Die Gäste aus Salzstetten rechneten sich mit Sicherheit mehr aus, vor allem weil die Gastgeber mit Ersatz antreten mussten..

Bericht 20.11.2010 VFL Nagold - Herren I 5:9

In Nagold sah man sich mit einer ungewohnten Situation konfrontiert. Die Unterreichenbacher mussten auf ihre etatmäßige Nummer zwei Robin Kaiser verletzungsbedingt verzichten.
Dies hatte  natürlich nicht nur Auswirkungen auf die Einzel-, sondern auch auf die Doppelumstellung.
Baumann/DiNaro traten zum ersten Mal gegen das Spitzendoppel der Gastgeber an und schlugen sich sehr gut. Nach einer klaren 2:0 Führung ließen sich die Youngsters aber durch den Gegner aus dem Konzept bringen und mussten den Hausherren den Punkt im Entscheidungssatz überlassen.  Nach Gegenpunkten von Becht/Weber und Klaus mit Ersatzmann Sawa gingen wir aber mit 2:1 in Führung.

 

Benjamin Klaus konnte sich das erste Mal in dieser Saison im vorderen Paarkreuz beweisen. Er erwischte aber einen rabenschwarzen Tag und konnte nur in wenigen Ansätzen zeigen,  wieso er bis dato noch ungeschlagen war.  Alfonso Di Naro zeigte nach starkem erstem Spiel in seinem zweiten Match ein anderes Gesicht und verlor gegen den Nagolder Cuomo.


Patrick Becht und Daniel Sawa präsentierten sich in Topform und gewannen ihre Einzel verdient. Markus Baumann war an diesem Tag einfach eine Nummer zu groß für die Nagolder Cuomo und Benz und ließ seinen Gegnern keine Chance.


Christian Weber konnte sich nach schwachem Auftaktspiel zurückkämpfen und setzte mit seinem Sieg gegen Frey den Schlusspunkt zu einem verdienten 9:5 Erfolg.


Die Unterreichenbacher müssen  sich nach diesem Auswärtspiel  klar machen: Wenn man mit Ersatz antreten muss, sollte einfach mehr Überlegtheit und Konstanz in das Spiel Einzug finden.

Bericht 06.11.2010 Muttv Bad Liebenzell II - Herren I 1:9

Zum ersten Mal seit langer Zeit mussten die Unterreichenbacher den Ausfall eines ihrer Stammspieler kompensieren. Wir konnten an diesem Tag Peter Mollekopf als Ersatz verpflichten, der sein Einzel zwar knapp abgeben musste, aber trotzdem einen guten Auftritt hinlegte.

Gegen den aktuellen Tabellenletzten, der selbst mit Ersatz antrat, war der Sieg aber dennoch reine Formsache. Einzig Steffen Graze wehrte sich tapfer gegen Alfonso Di Naro, zog aber schlussendlich dennoch mit 2:3 den Kürzeren.

Der erwartete Sieg geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Am nächsten Wochenende sind die Bezirksmeisterschaften, dort sollten die Spieler zahlreich teilnehmen, denn auch dieser Event ist eine sehr gute Trainingsmöglichkeit.

Bericht 30.10.2010 Herren I - TTF Althengstett I 9:3

Die Unterreichenbacher waren gegen den Titelfavoriten Althengstett das erste Mal in der laufenden Saison richtig gefordert. Die sonst so zuverlässigen Doppel Becht/Weber und Baumann/DiNaro mussten ihre jeweils erste Niederlage einstecken, bei einem starken Gegenpunkt von Kaiser/Klaus gegen das Spitzenduo der Gäste. Die Gastgeber sahen sich nun mit einer bereits ungewohnten Situation konfrontiert; man lag nach den Eingangsdoppeln mit 1:2 in Rückstand.

 

Auf unser vorderes Paarkreuz mit Robin Kaiser und Patrick Becht war auch an diesem Tag Verlass. Sie holten alle möglichen vier Einzelpunkte. Trotz seines akuten körperlichen Unwohlseins, wobei bis kurz vor Spielbeginn noch nicht einmal klar war, ob er antreten kann, sei die starke Leistung von Patrick Becht lobenswert hervorgehoben. Alfonso Di Naro hatte nach starkem Beginn Probleme mit dem Spiel seines Gegners und zeigte Nerven. Er belohnte sich aber letztlich selbst mit dem Sieg, während Christian Weber komplett von der Rolle war und den Punkt an die Althengstetter abgeben musste, welcher aber der letzte der Gäste bleiben sollte. Markus Baumann fand zurück auf die Erfolgsspur und bezwang Schaible recht deutlich mit 3:1. Benjamin Klaus ließ derweil Zimmermann nicht den Hauch einer Chance, verlor in seinem zweiten Match nach einer klaren 2:0 Führung den Faden, konnte aber dennoch knapp im Entscheidungssatz den Sieg und damit den Gesamterfolg der Unterreichenbacher klarmachen.

 

Insgesamt kann man unter diesen Umständen mit der Leistung der Unterreichenbacher zufrieden sein, wobei der Sieg mit 9:3 vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist.

Bericht 16.10.2010 TTC Birkenfeld II - Herren I 2:9

 Im dritten Spiel der Saison mussten die Unterreichenbacher zum langjährigen Erzrivalen nach Birkenfeld, bei dem es in den letzten Jahren immer wieder zu hoch spannenden und knappen Begegnungen kam.

So begann auch das Doppel mit Kaiser/Klaus gegen Finkberg/Haaser. Nur knapp konnten sich die Birkenfelder mit ihrer Routine gegen die Youngsters aus dem Nagoldtal durchsetzen. Becht/Weber und Baumann/DiNaro wurden hingegen nach starker Leistung mit einem Sieg belohnt. Einzig Robin Kaiser und Christian Weber konnten in den Einzeln so richtig bei den Gästen überzeugen, Markus Baumann musste hingegen den „Einzelehrenpunkt“ den Birkenfeldern überlassen.

Trotz dieses deutlichen Sieges ist Birkenfeld immer ein hartes Pflaster für die motivierte, junge Truppe aus Unterreichenbach gewesen und wird es auch immer sein

Bericht 25.09.2010 SV Glatten II - Herren I 1:9

Die Unterreichenbacher mussten an diesem Tag nur einen Schönheitsfehler hinnehmen. Markus Baumann verlor, trotz großem Bemühen, gegen den Routinier der Hausherren Gerd Galetzka.

Stark zeigten sich die Doppel um Becht/Weber, Kaiser/Klaus, aber auch Baumann/Di Naro, die aber nur knapp im Entscheidungssatz den Punkt für die Gäste sicher konnten.

Mit einer guten Leistung präsentierten sich unsere „Alten“ Christian Weber und Benjamin Klaus, die ihren Gegnern keine Chance ließen und diese klar 3:0 abfertigten.

Patrick Becht(2), Robin Kaiser(1) und Alfonso Di Naro(1) boten trotz ihrer Siege eher durchwachsene Leistungen, die sie in der nächsten Partie mit Sicherheit aber noch steigern werden und auch müssen.

Diese deutlichen Erfolge gegen mögliche Abstiegskandidaten zeigen aber noch nicht, wo die Mannschaft in naher Zukunft stehen wird. Es bleibt abzuwarten, denn mit dem TTC Birkenfeld wartet ein Gegner, der gewiss ein anderes Format aufweist, wenn die Mannschaft komplett aufläuft.

Bericht 18.09.2010 SV Baiersbronn I - Herren I 1:9

Durchaus souverän präsentierten sich die Herren I in der neuen Saison in einer höheren Spielklasse.

Die Anfangsnervosität war bei allen Akteuren der Nagoldtäler deutlich zu spüren, die man nach den Doppeln aber schnell wieder ablegen konnte.

Becht/Weber(3:1) und Baumann/DiNaro (3:2) siegten bei einer knappen und unnötigen Niederlage von Kaiser/Klaus, die aber das einzige Erfolgserlebnis für die Heimmannschaft aus Baiersbronn bleiben sollte. In den Einzeln ließen die Unterreichenbacher ihren Gegnern gerade einmal 2 Sätze und gewannen überlegen und letztlich hoch verdient.