BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


1. Herren: Kreisliga Calw

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
10. PlatzVorrunde 2014/2015Landesliga Gruppe III902741:79-382:16
10. PlatzRückrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III225512137:172-3515:29
9. PlatzVorrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III1131768:85-177:15
1. PlatzRückrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI181332154:97+5729:7
2. PlatzVorrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI953176:50+2613:5
6. PlatzRückrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI9648118:133-1516:20
10. PlatzVorrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI912647:75-284:14
1. PlatzRückrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse181611156:59+9733:3
1. PlatzVorrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse990081:21+6018:0
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren181800162:29+13336:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren990081:17+6418:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreispokal A Herren Calw550020:7+1310:0
4. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1070380:59+2114:6
2. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1062281:53+2814:6


Spielberichte Vorrunde 2008/2009 >Tabelle

Archiv: 06.12.2008 Herren I - VFL Stammheim 9:5
Das letzte Spiel der Hinrunde konnte mit einem 9:5 gegen Stammheim versöhnlich abgeschlossen werden. Patrick Becht und Alfonso Di Naro waren an diesem Tag einfach zu übermächtig für ihre Gegner. Beide gewannen ihre Einzel souverän. Die restlichen Punkte waren den Doppeln Becht/Weber, Klaus/Munde und Einzeln Weber und Munde zu verdanken. Klaus und Mollekopf konnten in ihrem letzten Spiel keine Akzente setzten und blieben weit unter ihren Möglichkeiten. Besonders hervorzuheben ist die durchweg gute Leistung einzelner Akteure der TTG. Christian Weber und Alfonso Di Naro sind unter der Top20 der Kreisliga, Patrick Becht und Benjamin Klaus sogar unter den Top 10. Obwohl man in der bisherigen Saison mit großem Verletzungspech und anderen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, ist Mannschaftskapitän Benjamin Klaus zufrieden…nur ist der Wiederaufstieg in die Bezirksklasse wohl dadurch leider nicht mehr zu schaffen. Jetzt kann man die freie Zeit bis zur Rückrunde mit intensiven Trainingseinheiten nutzen.
Archiv: 29.11.2008 Herren I - TSV Wildbad 8:8
Knapp und doch mit einer kämpferischen Leistung konnte man einer höheren Niederlage aus dem Weg gehen. Zwischenzeitlich führten die Wildbader 5:1, bzw. 7:2. Den einzigen Doppelpunkt war wieder dem Konto Becht/Weber gutzuschreiben, wobei sich Di Naro/Mollekopf sehr achtbar schlugen. Di Naro und Weber blieben gestern ungeschlagen. Sie hatten in ihren ersten Matches etwas Glück, überzeugten aber kämpferisch und behielten die Nerven. Die zweite Runde lief wesentlich besser. Beide konnten mit starken Leistungen gegen Hofsäss und Güthler überzeugen. Je ein Punkt war Patrick Becht und Benjamin Klaus zu verdanken, wobei Becht gegen Leinenbach vom Pech verfolgt war. Kaiser und Mollekopf, die noch mit ihren alten Verletzungen zu kämpfen hatten, blieben unter ihren Möglichkeiten und verloren ihre Einzel. Den Schlusspunkt zum verdienten Ausgleich setzte wieder unser mittlerweile zum Spitzendoppel avancierten Gespann Becht/Weber, die mit 3:1 Sätzen gegen Schwerdtle/Schiebe gewannen. Nun steht noch das letzte Spiel der Hinrunde gegen Stammheim an. Die Unterreichenbacher sollten sich noch einmal konzentrieren und achtbar schlagen, da man nun unglücklicherweise nichts mehr mit dem Aufstieg zu tun hat.
Archiv: 22.11.2008 Herren I - TV Neuenbürg 9:3
Die Unterreichenbacher sicherten sich 2 Punkte gegen den mittlerweile zum Abstiegskandidaten gewordenen Gegner TV Neuenbürg. In den Eingangsdoppeln konnte man endlich einmal wieder 2 Punkte verbuchen. Becht/Weber und Kaiser/Klaus waren hier erfolgreich, bei einer Niederlage von Di Naro/Mollekopf. Erfolgreichste Spieler auf der Seite der Nagoldtäler waren Becht und Klaus. Beide konnten sechs Punkte zum Sieg beitragen. Ebenfalls ungeschlagen blieben Peter Mollekopf und Christian Weber und präsentierten sich in guter Form. Positiv anzumerken sei die Einsatzbereitschaft von Robin Kaiser, der sich trotz noch andauernder Verletzung, aber seiner Mannschaft zuliebe an die Platte stellte und sogar, nach Monaten der Spielpause, noch ein Einzel gegen Berweck gewann. Alfonso Di Naro hingegen hat in letzter Zeit etwas den Faden verloren. Er konnte aber mit Kampfgeist überzeugen. Insgesamt kann man zufrieden sein, da die Neuenbürger in letzter Zeit doch etwas in die Angstgegnerrolle hineingerutscht waren. Dies war das erste Spiel ohne Ersatzspieler, nur leider nicht ohne Verletzungen.
Archiv: 20.11.2008 Pokal: TTC Birkenfeld II - Herren I 4:1
Ohne Siegeschance war unsere Pokalmannschaft beim Halbfinalspiel in Birkenfeld. Patrick Becht, Alfonso Di Naro und Christian Weber trafen auf einen Gegner, der an diesem Tag einfach besser war. Der Ehrenpunkt für unsere Mannschaft gelang Patrick Becht, der gegen Urs Fingberg gewann.
Archiv: 16.11.2008 TV Oberhaugstett II - Herren I 9:7
Kann es denn noch schlimmer für die schon zu sehr gebeutelte 1. Herrenmannschaft der Unterreichenbacher kommen? Nachdem sich Robin Kaiser unter Schmerzen und mit noch andauernder Verletzung bereit erklärt hat, sich an die Platte zu stellen und eines seiner 3 benötigten Spiele zu absolvieren, war man der Ansicht, dass die Misere endlich ein Ende hat, doch die alte Schulterverletzung von Patrick Becht brach wieder hervor.
Die Doppelschwäche hat leider eklatante Ausmaße angenommen. Alle vier Doppel, inklusive Schlussdoppel gingen an die Oberhaustetter.
Kaiser konnte nach so langer Spielpause eines seiner Matches gegen Schwenker gewinnen, wobei Becht beide Spiele gegen Volz und Schwenker abgeben musste. Durch Siege von Klaus(1) und Di Naro(2) startete die Aufholjagd, die aber beim 7:7 ein jähes Ende fand, nachdem Weber(2) und Baummann mit starken Leistungen 3 Punkte beitragen konnten.
Die Herren I bestehen mittlerweile noch aus drei einsatzfähigen und gesunden Spielern.

Nicht eine Saison kann ohne Verletzungspech absolviert werden. Jetzt wird sich zeigen, wo die Herren I am Ende der Saison stehen werden…so langsam gehen den Unterreichenbachern die Spieler aus.
Archiv: 01.11.2008 Herren I - TV Calmbach III 9:4
Nach zuletzt zwei Spielen, aus denen man nur einen Punkt mitnehmen konnte, war Mannschaftskapitän Benjamin Klaus wieder zufrieden mit seiner Truppe. Beide Teams waren ersatzgeschwächt und mussten mit 2 Ersatzspielern angetreten.
Becht/Weber und Klaus/Stallhofer gewannen, bei einer Niederlage von DiNaro/Baumann, die aber gegen ein sehr unangenehmes Doppel spielen mussten und man sah sich nach den Doppeln 2:1 in Front.

In den Einzeln stachen wieder drei Spieler besonders hervor. Patrick Becht, Benjamin Klaus und Christian Weber blieben ungeschlagen. Sie überzeugten mit teilweise tollen Leistungen und waren an insgesamt 8 der 9 Punkte für die Unterreichenbacher beteiligt. Der noch fehlende Punkt zum Sieg war Alfonso Di Naro zu verdanken, der gegen Knopf sehr souverän 3:0 gewann. Das hintere Paarkreuz um Heiko Stallhofer und Markus Baumann war nicht in Topform. Stallhofer konnte nur im Doppel mit seinem Partner Klaus punkten.

Die kommenden Spiele werden sicherlich anspruchsvoller für die 1. Herrenmannschaft. Wir sollten keines davon auf die leichte Schulter nehmen.
Archiv: 24.10.2008 TTC Egenhausen - Herren I 0:4
Die Unterreichenbacher ließen beim Pokalspiel in Egenhausen nichts anbrennen und gewannen zwar verdient, aber etwas glücklich 4:0. Patrick Becht, Benjamin Klaus und Alfonso Di Naro gewannen ihre Einzel ohne Probleme, alleine das Doppel geriet ins Wanken. Klaus/Di Naro sicherten sich den letzten Punkt erst knapp im 5. Satz gegen Graef/Pachelhofer.
Archiv: 18.10.2008 Herren I - TTC Birkenfeld II 8:8
Die erste Herrenmannschaft der Unterreichenbachder sicherte sich, selbst mit zwei Ersatzleuten, einen wichtigen Punkt gegen den Spitzenreiter TTC Birkenfeld II. Nur knapp war man nach den Doppeln 1:2 hinten, wobei Becht/Weber hier erfolgreich waren. Patrick Becht bezwang Jürgen Haaser und Giovani Giorgini und festigte seinen Platz unter den Top 3 der Kreisliga, während Benjamin Klaus an der Nachbarplatte nur knapp zu 9 im fünften Satz gegen Giorgini verlor, Haaser aber bezwingen konnte. Christian Weber ließ nichts anbrennen und war der spielerisch beste Unterreichenbacher und krönte seine Leistung mit zwei Einzelsiegen. Alfonso Di Naro hingegen hatte nach sehr guter Leistung im Doppel sein Pulver wohl leider verschossen und gab beide Einzel an den Gegner ab. Ebenso musste sich Erwin Bender beidemal seinen Gegnern beugen, während Heiko Stallhofer nach schwacher erster Partie sich im zweiten Spiel gegen Riedlinger kräftig steigern konnte und unsere Mannschaft zum zwischenzeitlichen 7:8 heranbrachte. Nun kam es zum ersten Schlussdoppel dieser Saison. Becht/Weber behielten mit teils starken Bällen die Nerven, und was das wichtigste war, die Oberhand.
Archiv: 11.10.2008 MUTTV Bad Liebenzell - Herren I 9:4
Am heutigen Samstagnachmittag platzte der Aufstiegstraum der 1. Herrenmannschaft. Peter Mollekopf verletzte sich im Eingangsdoppel. Er erlitt vermutlich einen zweifachen Bänder- und Kapselriss. Die Ärzte konnte noch nichts Genaues sagen.
Nach dieser Schrecksekunde hieß es sich noch einmal zu konzentrieren. Dies fiel aber allen Akteuren sehr schwer. Einziger Lichtblick war heute wiedermal Alfonso Di Naro, der beide Einzel für sich entscheiden konnte. Christian Weber und Patrick Becht waren je einmal erfolgreich. Letzterer befindet sich wieder auf dem aufsteigenden Ast.
Ein Totalausfall war heute Benjamin Klaus. Völlig von der Rolle, konnte er keine Akzente setzen, ebenso Markus Baumann.

Die TTG muss nun sehr wahrscheinlich 2 Akteure die komplette Hinrunde ersetzen. Nun lautet die Devise, die bereits eingefahrenen Punkte zu nutzen, um sich im Mittelfeld der Kreisliga zu etablieren und nicht noch in den Abstiegsstrudel zu gelangen. Jetzt muss sich zeigen, wie stark die Mannschaft wirklich ist. Es gilt, die Nerven zu behalten... Peter, wir wünschen dir gute Besserung…
Archiv: 04.10.2008 TTC Egenhausen - Herren I 0:9
Die erste Herrenmannschaft ging als Favorit in die Begegnung und wurde dieser Rolle mehr als gerecht. Egenhausen konnte am Ende nicht einmal den Ehrenpunkt erzielen. Alle Eingangsdoppel konnten mit etwas Glück gewonnen werden. Es blieben wiederum 3 Akteure der Unterreichenbacher ungeschlagen. Patrick Becht, Benjamin Klaus und Alfonso Di Naro, der gegen seinen Angstgegner Axel Pachelhofer mit einer tollen Leistung überzeugen konnte. Patrick Becht hingegen konnte wieder nicht zufrieden sein und muss seine gewohnte Form noch weiter suchen. Peter Mollekopf gewann knapp im Entscheidungssatz durch einen Aufschlagfehler seines Gegners, während Christian Weber und Ersatzmann Heiko Stallhofer nur wenige Probleme hatten ihre Siege einzufahren. Auch dieses Mal war der verletzte Robin Kaiser wieder in gegnerischer Halle dabei. Dies zeigt die gute Stimmung unserer Mannschaft. Das 9:0 war sicher verdient, doch zuweilen etwas schmeichelhaft.
Archiv: 30.09.2008 Herren I - MUTTV Bad Liebenzell III 4:1
Die erste Herrenmannschaft um Patrick Becht, Alfonso DiNaro und Mannschaftskapitän Benjamin Klaus sicherte sich gegen die Liebenzeller den Einzug in die nächste Pokalrunde. Einziger Schöneitsfehler war die Niederlage von Alfonso DiNaro, der in den 3 entscheidenden Sätzen ungewohnt schwach agierte. Patrick Becht und Benjamin Klaus blieben auch in diesem Spiel im Einzel, sowie im Doppel ungeschlagen.
Archiv: 20.09.2008 TT Altburg - Herren I 4:9
Die Nagoldtäler mussten sich anfangs auf die sehr schweren, schon fast gefährlichen; Bedingungen in der gegnerischen Halle einstellen. Zum Einen war es kalt und zum Anderen der Boden extrem rutschig. Nach der Eingewöhnungsphase machte dies den Leistungen der Unterreichenbacher aber keinen Abbruch mehr.

Beide Mannschaften konnten nicht in bester Besetzung antreten. Robin Kaiser fehlte noch immer verletzungsbedingt. Die Altburger hingegen mussten gleich zwei Ersatzspieler stellen. Trotz dieses kleinen Vorteils, sah man sich mit etwas Pech nach den Eingangsdoppeln wieder 1:2 zurück. Becht/Weber waren hier erfolgreich.
Patrick Becht und Benjamin Klaus holten im vorderen Paarkreuz für ihre Mannschaft gleich wieder 4 Punkte gegen die Altburger Sven Holler und Armin Bacher. Becht konnte mit seiner Leistung am vergangen Samstagnachmittag wieder nicht zufrieden sein. Zumal er während seiner zweiten Partie sogar wieder mit Schulterproblemen zu kämpfen hatte. Benjamin Klaus konnte mit ansprechender Leistung überzeugen, ist aber noch steigerungsfähig. Alfonso DiNaro blieb auch in Altburg ungeschlagen. Er holte in seiner zweiten Partie einen 0:2 Rückstand mit tollen Ballwechseln noch auf. Auch Peter Mollekopf konnte mit einer Leistungssteigerung im Vergleich zum vergangenen Wochenende seine beiden Partien für sich entscheiden. Einziges Manko war heute unser hinteres Paarkreuz um Christian Weber, der gegen seinen Angstgegner Günter Dreher nur knapp im Entscheidungssatz den Kürzeren zog, und Markus Baumann, der seine Mitspieler nur mit der richtigen Einstellung überzeugte, spielerisch gern aber noch eine Schippe draufpacken darf.

Die Stimmung ist nach diesem wichtigen Sieg gut, so kann es weitergehen.
Archiv: 13.09.2008 TTF Althengstett II - Herren I 3:9
In Althengstett sah man sich aufgrund des Ausfalls unserer neuen Nummer eins, Robin Kaiser, einer schweren Aufgabe entgegen. Man traf ihn aber trotzdem in gegnerischer Halle an, um sein Team tatkräftig und moralisch zu unterstützen. Umso erstaunlicher war der spätere Ausgang dieser Partie. Etwas ungewohnt war der Start ins Auftaktmatch der neuen Saison. Nach den Doppeln sah man sich endlich einmal in Front und nicht wie gewohnt bereits zurück. Mit einem 2:1 Vorsprung, spielen sich die anstehenden Partien doch etwas entspannter. Mollekopf/DiNaro verloren.

Ungeschlagen blieben heute gleich 3 Akteure der neu formierten Unterreichenbacher Herrenmannschaft. Patrick Becht und Benjamin Klaus, die mit ihrer Leistung trotzdem nicht zufrieden sein konnten, bezwangen Volz und Flick und Alfonso DiNaro, der hingegen mit spielerisch guter Leistung überzeugte, ließ seinen Gegnern nur wenige Chancen. Peter Mollekopf läuft seiner Form weiter hinterher. Er verlor leider ziemlich deutlich, wobei Christian Weber mit seinen neuen Wundernoppen Beckert sehr sicher bezwang. Stallhofer agierte in seinem Match auch etwas unglücklich und musste einen der drei Punkte der Althengstetter auf sein Konto verbuchen.

Die Leistung unserer Spieler darf aber nicht zu hoch eingeschätzt werden, obwohl wir mit Ersatz antreten mussten. Der Sieg war sicher verdient, doch zuweilen etwas zu deutlich, da es einige glückliche Siege gab. Fatal wäre es nun, bei den noch anstehenden Spielen die Spannung zu verlieren.
Archiv: 06.09.2008 Herren I - TTC Tailfingen 5:9
Misslungene Generalprobe gegen den Bezirksligisten.
Wie schon in der letzten Saison, sah man die Unterreichenbacher in übermäßig schwacher Doppelform, obwohl man in den letzten Wochen verstärkt daran arbeitete.

Robin Kaiser stand verletzungsbedingt leider nicht zur Verfügung. Somit rutschte Heiko Stallhofer in die erste Herrenmannschaft.Nach den Eingangsdoppeln lag man bereits 2:1 zurück, wobei nur Klaus/ Stallhofer punkteten. Patrick Becht konnte in seinem ersten Spiel keine Akzente setzen, Benjamin Klaus hingegen gewann gegen den Spitzenspieler Markus Merkler etwas glücklich mit 3:0. Alfonso DiNaro und Peter Mollekopf mussten leider die Punkte an den Gegner abgeben, kurz bevor Christian Weber sein Match sicher für die Nagoldtäler gewann. Auch Heiko Stallhofer zog den Kürzeren und man lag kurz nach der Halbzeit bereits mit 3:6 zurück.
Becht und Klaus sorgten für die Anschlusspunkte, ehe DiNaro und Mollekopf völlig planlos ihre Spiele bestritten. Zwischenzeitlich stand es 5:8. Dieses Mal hatte auch Weber kein Glück und somit gewannen die Gäste das für Sie ebenfalls letzte Vorbereitungsspiel. Das Spiel von Stallhofer zählte schon gar nicht mehr.

Die neu formierte Mannschaft um Kapitän Benjamin Klaus konnte sich nach wochenlangem, harten Training endlich beweisen, zeigte sich in erschreckend schwacher Teamform. Nun muss man für das erste Punktspiel nächste Woche auf Besserung hoffen.
Eine Steigerung wird dringend von Nöten sein…