BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


1. Herren: Landesliga Gruppe III

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
10. PlatzVorrunde 2014/2015Landesliga Gruppe III902741:79-382:16
10. PlatzRückrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III225512137:172-3515:29
9. PlatzVorrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III1131768:85-177:15
1. PlatzRückrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI181332154:97+5729:7
2. PlatzVorrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI953176:50+2613:5
6. PlatzRückrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI9648118:133-1516:20
10. PlatzVorrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI912647:75-284:14
1. PlatzRückrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse181611156:59+9733:3
1. PlatzVorrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse990081:21+6018:0
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren181800162:29+13336:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren990081:17+6418:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreispokal A Herren Calw550020:7+1310:0
4. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1070380:59+2114:6
2. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1062281:53+2814:6


Spielberichte Vorrunde 2019/2020 >Tabelle

Bericht 30.11.2019 TTG- Herren I - TTC Birkenfeld 5:9

Das Bezirksduell zwischen der TTG Unterreichenbach-Dennjächt I und der Mannschaft TTC Birkenfeld I versprach spannend zu werden. Beide Teams kamen in Bestbesetzung und mit einigen Zuschauern. Es ging für beide Mannschaften schließlich um wertvolle Punkte.

Die Mannen der TTG nahmen sich von Anfang an fest vor, keine Punkte leichtfertig zu vergeben. Ziel war es, mit Vorsprung in die Einzelrunde zu starten. Denkbar knapp verfehlte man das Ziel. Nur Becht/Gaa gelang ein Sieg gegen Schwab/Giorgini. Seidel/Treiber und Volz/Sawa unterlagen jeweils knapp im fünften Satz 11:7 bzw. 11:6. Die Birkenfelder konnten danach ihren 2:1 Vorsprung durch Siege über Seidel und Becht auf 1:4 erhöhen, ehe Michael Gaa und Daniel Sawa Nervenstärke bewiesen und auf 3:4 verkürzten.

Nicht ins Spiel fanden auf Seiten der TTG Gerhard Volz und Markus Treiber, die 0:3 bzw. 1:3 gegen Schwab bzw. Giorgini verloren. Für einen Hofnungsschimmer sorgten in der zweiten Einzelrunde Seidel und Becht mit ihren Siegen. Beim kurzzeitigen Zwichenstand 5:6 sahen sich die Gastgeber sich durchaus in der Lage, die Partie zu drehen. Es blieb bei der Hoffnung. Es gelang der Folge weder Gaa, noch Volz oder Sawa ein Erfolg. Die Birkenfelder holten sich mit 9:5 beide Punkte aus dem Nagoldtal und die Unterreichenbacher liegen weiterhin auf einem Abstiegsplatz.Die Birkenfelder bewiesen in einigen entscheidenden Ballwechseln mehr Nervenstärke und hatten vielleicht auch ein Quäntchen mehr Glück als die TTGler.

 

 

alle Berichte