BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


1. Herren: Landesklasse Gruppe VI

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
10. PlatzVorrunde 2014/2015Landesliga Gruppe III902741:79-382:16
10. PlatzRückrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III225512137:172-3515:29
9. PlatzVorrunde 2013/2014Landesliga Gruppe III1131768:85-177:15
1. PlatzRückrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI181332154:97+5729:7
2. PlatzVorrunde 2012/2013Bezirksliga Gruppe VI953176:50+2613:5
6. PlatzRückrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI9648118:133-1516:20
10. PlatzVorrunde 2011/2012Bezirksliga Gruppe VI912647:75-284:14
1. PlatzRückrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse181611156:59+9733:3
1. PlatzVorrunde 2010/2011Herren Bezirksklasse990081:21+6018:0
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren181800162:29+13336:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisliga Calw Herren990081:17+6418:0
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreispokal A Herren Calw550020:7+1310:0
4. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1070380:59+2114:6
2. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisliga Calw Herren1062281:53+2814:6


Spielberichte Rückrunde 2018/2019 >Tabelle

Bericht 04.05.2019 Aufstiegs-Relegation: TTC Rottweil - TTG-Herren I 7:9

Die Herren I machten es in der mehr als vier Stunden dauernden Partie gegen den Konkurrenten vom TTC Rottweil mehr als spannend bis das Ergebnis feststand. Aber von Anfang an…

 

Bereits im Vorfeld waren sich die Unterreichenbacher ob der Schwere der Aufgabe gegen den spielstarken und unangenehm spielenden Gegner mehr als bewusst. Auf dem Papier gingen die Rottweiler als Favorit in dieses Match.

 

Die TTG-Herren erwischten jedoch den besseren Start und führten nach dem Sieg von Patrick Becht/Michael Gaa und dem Überraschungserfolg von Gerhard Volz/Daniel Sawa gegen das Spitzendoppel der Gäste mit 2:0. Die Rottweiler konnten jedoch schnell nachziehen. Die Doppelpaarung Markus Treiber/Benjamin Klaus fand nicht richtig in die Partie, und am Nebentisch hatte Michael Gaa knapp im Entscheidungssatz das Nachsehen.

Nach der deutlichen Niederlage von Patrick Becht folgte ein offener Schlagabtausch, wobei die „Hausherren“ vom TTC Rottweil die Führung bis kurz vor Spielende nicht mehr aus der Hand geben sollten.

In der ersten Einzelrunde konnten lediglich Daniel Sawa und Benjamin Klaus punkten. Nachdem man sich im Anschluß die Punkte im vorderen und mittleren Paarkreuz teilte (Patrick Becht und Gerhard Volz waren erfolgreich), konnten sich die Nagoldtäler im hinteren Paarkreuz mit den Siegen von Markus Treiber und erneut Benjamin Klaus ein Übergewicht erspielen und mit der so wichtigen Führung ins Schlussdoppel starten.

Nach schwierigem Beginn fand unser Spitzendoppel Becht/Gaa immer besser in die Partie. Schließlich stand der verdiente 3:1 Sieg und damit der 9:7 Gesamterfolg der Unterreichenbacher fest.

 

Spielentscheidend waren die beiden Erfolge von Mannschaftskapitän Benjamin Klaus, der während der Runde teils glücklos agierte, aber während des Relegationspiels die Nerven behalten konnte. Dabei musste er in seiner zweiten Partie zwei Matchbälle abwehren, ehe er im entscheidenden 5. Satz mit 12:10 die Oberhand behielt.

 

Nach dem schwachen Hinrundenbeginn hatten die Unterreichenbacher sicherlich nicht mehr mit dem Aufstieg gerechnet. Jetzt dürfen die Nagoldtäler, nach Jahren der Abstinenz, ihre Visitenkarte in der kommenden Runde wieder in der Landesliga abgeben.

 

Über den nachfolgenden Link >> https://www.ttbezirk-schwarzwald.de/relegation-2019.html << kann auf den Gesamtbericht des Tischtennisbezirks Schwarzwald zur Relegation 2019 verzweigt werden.

 

alle Berichte