BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


1. Damen: Landesliga Damen

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
5. PlatzVorrunde 2014/2015Bezirksliga Gruppe VI833252:50+29:7
2. PlatzRückrunde 2013/2014Bezirksklasse Gruppe VI1080273:23+5016:4
2. PlatzVorrunde 2013/2014Bezirksklasse Gruppe VI540135:13+228:2
8. PlatzRückrunde 2012/2013Bezirksliga Damen Gruppe VI14001435:112-770:28
8. PlatzVorrunde 2012/2013Bezirksliga Damen Gruppe VI700717:56-390:14
7. PlatzVorrunde 2011/2012Bezirksliga Damen Gruppe VI60064:48-440:12
1. PlatzRückrunde 2010/2011Bezirksklasse Schwarzwald141310111:35+7627:1
1. PlatzVorrunde 2010/2011Bezirksklasse Schwarzwald770056:21+3514:0
7. PlatzRückrunde 2009/2010Bezirksklasse Schwarzwald18511270:122-5211:25
8. PlatzVorrunde 2009/2010Bezirksklasse Schwarzwald921635:61-265:13
10. PlatzRückrunde 2008/2009Bezirksklasse Schwarzwald901813:71-581:17
9. PlatzVorrunde 2008/2009Bezirksklasse Schwarzwald901819:71-521:17


Spielberichte Rückrunde 2015/2016 >Tabelle

Bericht 19.03.2016 TT Schönbuch - Damen I 7:7

Obwohl die Damen in ihrer letzten Landesliga-Partie krankheitsbedingt auf ihre etatmäßige Nummer 1 Brigitte Sommer verzichten mussten, hatten diese in fremder Halle einen richtig starken Auftritt.

Elke und Hannah van de Braak spielten zum ersten Mal in der Runde ein Doppel zusammen und gewannen es knapp im fünften Satz, nachdem sie fast aussichtslos zurücklagen. Ebenso kämpferisch zeigte sich Gabi Matela, die zwei ihrer Spiele ebenfalls im fünften Satz für sich entscheiden konnte. Nach dem Erfolg von Hanna van de Braak setzte sich Lena Kreibich mit viel Spiel- und v.a. Nervenstärke gegen ihre Gegnerin Hanna Walach durch und machte das Unentschieden und damit den ersten Punkt perfekt.

 

 

Obwohl die Damen weit abgeschlagen auf dem letzten Platz liegen, ließen sich sicherlich auch Erfolge verbuchen. So zeigte die Formkurve von Gaby Matela im Laufe der Runde deutlich nach oben. Trotz der ständig wechselnden Aufstellung, da man nahezu die gesamte Saison auf Stammkraft Elke van de Braak verzichten musste, waren die Damen bei den Spielen stets engagiert bei der Sache.

Es hat sich eine gute Mannschaft gefunden, die hoffentlich bald wieder die Chance bekommt, aufzusteigen, um dann zu zeigen, dass sie die Klasse hat, in der Landesliga spielen zu können.

Bericht 05.03.2016 Damen I - TSV Gärtringen III 3:8

Gegen die Gärtringer Damen hat das hintere Paarkreuz mit Gaby Matela und Anja Tischendorf groß aufgespielt. Beide holten je einen Punkt. Dabei kam Ihnen allerdings zu Gute, dass der Gegner mit zweifachem Ersatz anreiste. Gabi Matela schaffte es hierbei sogar, aus einem 3:8-Rückstand im dritten Satz durch kluges taktisches Spielen noch einen 11:9-Sieg zu machen. Im vorderen Paarkreuz blieben die Unterreichenbacher Damen allerdings sieglos. Allerdings freuten sich alle über die Rückkehr von Elke van de Braak, die nach langer Verletzungspause wieder ein Match bestreiten konnte. Man merkte ihr zwar die fehlende Spielpraxis deutlich an, nichts desto trotz musste sie sich in ihrer ersten Partie erst im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Die Damen möchten sich in ihrem letzten Landesliga-Spiel in knapp 2 Wochen dennoch anständig verabschieden.

Bericht 27.02.2016 Damen I - SV Böblingen II 6:8

Gegen den Vorletzten der Tabelle blieb es bis zum Schluss sehr spannend. Unsere Damen spielten mit Brigitte Sommer und Lena Kreibich als Stammspielerinnen und mit den beiden Ersatzdamen Lisa Eberle und Anja Tischendorf.

Ein Sieg wäre durchaus möglich gewesen, aber erneut hat es nicht gereicht. Ein möglicher Grund ist sicher auch die wechselnde Aufstellung, sodass sich daraus kein gut eingespieltes Doppel ergibt. Dies zeigte sich auch gleich im 0:2 Rückstand. Im weiteren Verlauf holten Brigitte Sommer und Lena Kreibich je zwei Punkte.

Lena Kreibich wird im Verlauf der Runde immer besser, auch bei ihr wäre ein dritter Punkt durchaus möglich und verdient gewesen. Die Partie gegen die gegnerische Nummer 1 war stark und wurde nur knapp im fünften Satz verloren. Die letzten zwei Punkte für uns setzten Anja Tischendorf und Lisa Eberle, die als Ersatz dabei waren, aber gezeigt haben, dass sie durchaus auch gut als Stammspielerinnen mithalten konnten.

Vorschau 27.02.2016 Damen I - SV Böblingen II

Mit einer Leistung wie gegen den TSV Altenburg ist vielleicht der erste Sieg möglich. Die Böblinger Damen stehen nur einen Tabellenplatz vor den Damen I.

Bericht 19.02.2016 Damen I - TSV Altenburg 4:8

Gegen die Altenburger Damen spielte unsere Mannschaft in der Besetzung Brigitte Sommer, Lena Kreibich, Gabi Matela und Hannah van de Braak.  Unsere Damen begannen richtig stark, das Doppel Sommer/Kreibich zeigte zum ersten Mal in dieser Runde, dass sie ein echt gutes Team sein können. Beide trugen entscheidend zu diesem Erfolg bei.

Motiviert starteten die Damen in die Einzelrunde, sodass man nach Siegen von Brigitte Sommer, Lena Kreibich und Gabi Matela sogar mit 4:1 in Front lag. Leider konnten die Unterreichenbacherinnen nicht nachlegen. Trotz zweier knapper Spiele im vorderen Paarkreuz, konnte man keine Akzente mehr setzen und verlor die restlichen Einzel deutlicher als erwartet zum 4:8 Endstand. Aus der zwischenzeitlichen 4:1 Führung hätten die Damen I etwas mehr machen müssen. Nachdem allerdings zwei knappe Spiele etwas unglücklich verloren wurden, war in den restlichen Partien nur noch ein Satzgewinn zu verbuchen.

Unsere Damen haben nach langer Zeit wieder ein gute Spiel abgeliefert und gezeigt, dass man den ein oder anderen Gegner durchaus ärgern kann.

Vorschau 13.02.2016 Damen I - TV Rottenburg

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung könnte man die Damen aus Rottenburg ein wenig ärgern.

Bericht 23.01.2016 VFL Sindelfingen III - Damen I 8:1

In ihrem ersten Spiel in der Rückrunde traten unsere Damen in der Besetzung Brigitte Sommer, Lena Kreibich, Gabi Matela und Anja Tischendorf an. Die Gäste traten nach der langen Spielpause motiviert und gut gelaunt in Sindelfingen an, obwohl man sich bereits im Vorhinein klar, dass hier nichts zu holen sein.

Und so verloren unsere Damen dann auch deutlich gegen die Hausherren aus Sindelfingen. Gaby Matela schaffte mit ihrem Fünfsatzsieg zumindest den Ehrenpunkt gegen den Tabellenführer. Trotz Nervosität konnte sie ihre Gegnerin mit überlegtem Spiel besiegen. Knapp im Entscheidungssatz musste sich Lena Kreibich geschlagen geben. Glückliche Sindelfinger Damen ließen aber keinen weiteren Punkt zu.