BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


3. Herren: Kreisliga B Nord

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
2. Platz Kreispokal BVorrunde 2014/2015Kreispokal B Schwarzwald540113:6+78:2
6. PlatzVorrunde 2014/2015Kreisklasse B Calw1241765:86-219:15
4. PlatzRückrunde 2013/2014Kreisklasse B Calw181008115:110+520:16
4. PlatzVorrunde 2013/2014Kreisklasse B Calw950460:51+910:8
5. PlatzRückrunde 2012/2013Kreisklasse C Calw1662895:106-1114:18
5. PlatzVorrunde 2012/2013Kreisklasse C Calw831447:54-77:9
3. PlatzRückrunde 2011/2012Kreisklasse D Calw181215143:89+5425:11
4. PlatzVorrunde 2011/2012Kreisklasse D Calw951369:48+2111:7
3. PlatzRückrunde 2010/2011Kreisklasse D Calw181332146:71+7529:7
3. PlatzVorrunde 2010/2011Kreisklasse D Calw961267:40+2713:5
1. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisklasse D West870167:30+3714:2
1. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisklasse D West440036:12+248:0
9. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisklasse C Calw921635:72-375:13
8. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisklasse C Calw930658:65-76:12


Spielberichte Vorrunde 2019/2020 >Tabelle

Bericht 07.12.2019 TTG-Herren III - TTC Egenhausen 5:9

Zum letzten Punktspiel der Vorrunde empfing am 07.12.19 die dritte Herrenmannschaft der TTG die Mannschaft des TTC Egenhausen. Die TTG-Akteure wollten im letzten Spiel nochmals alles geben, verloren aber am Ende verdient mit 9:5 Punkten. Dabei erwischten die Gastgeber einen Traumstart. Zum ersten Mal in dieser Spielrunde wurden alle drei Eingangsdoppel gewonnen. Für die TTG waren die Paarungen Nutz/Thomalla, Hegel/Becht und Schüssler/Wörtz erfolgreich.

Leider konnten die Akteure den Schwung aus den Doppeln nicht in die Einzel mitnehmen. Klaus Nutz und Werner Thomalla im vorderen Paarkreuz mussten wie Gabriela Hegel und Christian Schüssler im mittleren Paarkreuz ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Erst David Wörtz im hinteren Paarkreuz konnte den ersten Punkt im Einzel erzielen, während parallel Winfried Becht seine Partie verlor. Somit lagen die Gäste aus Egenhausen zur Halbzeit mit 5:4 in Führung. Im zweiten Durchgang spielte das vordere Paarkreuz ausgeglichen. Klaus Nutz verlor seine zweite Partie knapp in fünf Sätzen, während Werner Thomalla sein Spiel sicher in drei Sätzen für sich entschied. Das sollte aber schon der letzte Punkt für die Unterreichenbacher sein. Gabriela Hegel, Christian Schüssler und David Wörtz verloren ihre zweiten Spiele jeweils in drei Sätzen, und die 9:5 Niederlage war besiegelt.

Nach Ende der Vorrunde steht die dritte Herrenmannschaft der TTG auf einem Abstiegsplatz. Will man nach dem Aufstieg nicht gleich wieder absteigen, muss in der Rückrunde eine deutliche Leistungssteigerung erfolgen. Die Spieler werden sicherlich alles daran setzten, in der Rückrunde noch das rettende Ufer zu erreichen.

Bericht 30.11.2019 VfL Stammheim - TTG-Herren III 9:7

In Stammheim trafen am ersten Advents-Samstag 30.11.2019 spät abends die Dritt-Vertretungen des gastgebenden VfL und der TTG aufeinander. Adventsgeschenke gab es keine, denn am Ende unterlagen die Unterreichenbacher mit 9:7.

 

Dabei hatte es für die TTG-Sechs noch gut begonnen, denn nach den Eingangsdoppeln führte man mit 2:1. Erwin Bender / Werner Thomalla bezwangen das Spitzendoppel der Hausherren Jürgen Schneider / Jörg Blaich mit 3:1; das gleiche Ergebnis erzielten Klaus Nutz / Brigitte Sommer gegen Alexander Mann / Günter Schwenk. David Wörtz / Winfried Becht dagegen unterlagen in 3:1 Sätzen Stephan Gommel / Stefan Tipold.

Spielentscheidend war sicherlich, dass anschließend beide Spitzeneinzel im fünften Satz an die Hausherren gingen. Das mittlere Paarkreuz konnte das zwar noch einmal mit glatten Drei-Satz-Erfolgen kompensieren, aber da auch beide Partien des hinteren Paarkreuzes in Stammheim blieben, lagen die Gastgeber zur Halbzeit mit 5:4 vorne.

Im folgenden Match der an Nummer eins gesetzten Spieler musste Klaus Nutz auch seinem Gegner Jürgen Schneider nach fünf umkämpften Sätzen gratulieren, während gleichzeitig Brigitte Sommer mit 1:3 unterlag. Zwar konnte die Unterreichenbacher Mitte erneut durch zwei sichere Siege verkürzen, aber da sich im hinteren Paarkreuz nur David Wörtz gegen Stefan Tipold in fünf engen Sätzen durchsetzen konnte, lag die Heimmannschaft vor dem Schlussdoppel mit 8:7 in Front. Hier war dann auch Endstation, denn Klaus Nutz / Brigitte Sommer unterlagen dem VfL-Spitzendoppel mit 1:3 – und damit blieben beide Punkte in Stammheim.

 

Wie eng die Partie war, zeigt auch das Satzverhältnis von 31:30 zu Gunsten des gastgebenden VfL; letztendlich entscheidend aber war die Dominanz der Stammheimer „vorne“ und „hinten“. So bleibt den Unterreichenbachern nur die Hoffnung, es daheim in der letzten Vorrundenpartie gegen den viertplatzierten TTC Egenhausen besser zu machen. Also lassen wir den Rundenausklang auf uns zukommen …

Vorschau 07.12.2019 TTG-Herren III - TTC Egenhausen

Das letzte Vorrundenspiel in der Kreisliga B Nord bestreiten die Herren III der TTG Unterreichenbach-Dennjächt am Samstag, 07.12.2019 zu Hause gegen den Tabellenvierten TTC Egenhausen I. Erneut wird es für die auf einem Abstiegsrang liegenden Hausherren nicht leicht werden zu punkten. Da das Team aber letztendlich nichts mehr zu verlieren hat, kann man unbeschwert aufspielen, und mit dieser Lockerheit vielleicht doch den einen oder anderen Erfolg einfahren. Warten wir einfach mal ab …

Bericht 23.11.2019 TV Ebhausen II - TTG-Herren III 9:2

Herren III verlieren in Ebhausen – standesgemäßes 9:2 für den Favoriten

 

Ersatzgeschwächt fuhr das Team der Unterreichenbacher Herren III in der Besetzung Werner Thomalla, Erwin Bender, David Wörtz, Winfried Becht, Norbert Hörmann und Sonja Sawa am Samstag, 23.11.2019 zum Vorrundenspiel in der Kreisliga B Nord nach Ebhausen. Die zweite Mannschaft des gastgebenden TV Ebhausen wäre aber auch bei kompletter TTG-Aufstellung klarer Favorit gewesen. Standesgemäß fiel dann auch das Ergebnis der Partie aus: die TTG-Sechs unterlag mit 9:2. Nur das Doppel Bender/Thomalla sowie ein Einzel des vorderen Paarkreuzes schlugen positiv zu Buche. Einzig Erwin Bender hätte in seinem zweiten Match noch die Chance auf einen weiteren Unterreichenbacher Punkt gehabt, musste dann aber seinem Kontrahenten Julian Keppler nach fünf Sätzen gratulieren.

 

Die Gelegenheit, es besser zu machen, haben die TTG-Herren III nun beim nächsten Auftritt in einer Woche auswärts gegen die dritte Mannschaft des VfL Stammheim. Aber das wird wieder ganz schwer, denn die Gastgeber sind sehr ausgeglichen besetzt.

Vorschau 30.11.2019 VfL Stammheim III - TTG-Herren III

Zu einer Spätvorstellung wird das nächste Spiel der Unterreichenbacher Herren III in der Kreisliga B Nord beim VfL Stammheim III am Samstag, dem 30.11.2019: das Match beginnt erst um 19:30 Uhr. Die Gastgeber rangieren derzeit auf dem fünften Tabellenplatz und sind sehr ausgeglichen besetzt. Will das TTG-Team die Abstiegsränge verlassen, muss es alles daransetzen, die für einen Sieg notwendigen Punkte einzufahren.

Vorschau 23.11.2019 TV Ebhausen II - TTG-Herren III

Am 23.11. muss die dritte Herrenmannschaft der TTG beim TV Ebhausen antreten. Die Gastgeber spielen um den Aufstieg und sind der klare Favorit. Die TTG-Akteure wollen sich aber so teuer wie möglich verkaufen. Auf jeden Fall kann man befreit aufspielen, da man nicht zu verlieren hat.

Bericht 16.11.2019 TTG-Herren III - TTC Birkenfeld V 1:9

Am 16.11. empfing die dritte Herrenmannschaft der TTG den Tabellennachbarn aus Birkenfeld. Vor dem Spiel rechnete man mit einem knappen Ausgang, aber es sollte anders kommen. Die Gäste waren den Spielern der TTG allen Paarkreuzen überlegen und gewannen verdient mit 9:1.

Bereits in den Eingangsdoppeln nahm das Unglück für die TTG-Akteure seinen Lauf. Alle drei Doppel gingen an die Gäste, somit stand es 3:0. Die Spiele der jeweiligen Paarkreuze wurden teils deutlich teils knapp verloren. Einzig Erwin Bender konnte seine Begegnung knapp in fünf Sätzen für sich entscheiden.

Jetzt gilt es für die TTG-Akteure dieses Spiel abzuhaken und die folgenden Begegnungen mit neuem Schwung anzugehen.

Vorschau 16.11.2019 TTG-Herren III - TTC Birkenfeld V

Nach zwei Wochen Spielpause empfängt am 16.11.19 um 19:00 Uhr die dritte Herrenmannschaft der TTG die Gäste vom TTC Birkenfeld. Mit den Birkenfeldern empfängt man einen direkten Kontrahenten um den Klassenerhalt. Wichtig wird sein eine schlagkräftige Mannschaft stellen zu können um sich mit einem Sieg weitere Luft nach unten zu verschaffen.

Bericht 02.11.2019 WSV Schömberg II - TTG-Herren III 6:9

Am vergangen Samstag musste die dritte Herrenmannschaft der TTG beim WSV Schömberg antreten. Schon vor der Begegnung war klar, dass es ein enges Spiel werden würde. So kam es dann auch. Nach fast vier Stunden Spielzeit entschieden die TTG-Akteure die hartumkämpfte Partie mit 9:6 Punkten für sich. Wichtig auf Unterreichenbacher Seite war, dass man schlagkräftige Doppelpaarungen an die Tische bringen konnte. So führte man nach den Eingangsdoppeln, nach deutlichen Siegen von Nutz/Sommer und Schüssler/Wörtz und einer Niederlage von Thomalla/Bender, mit 2:1.

In den ersten Begegnungen des vorderen Paarkreuzes lief es anschließend nicht so gut für die Gäste. Brigitte Sommer kam mit dem Spiel der Nummer 1 der Schömberger Jan Haag nicht zurecht und verlor in vier Sätzen. Klaus Nutz verspielte eine 2:0 Satzführung und unterlag schließlich Kevin Bonowitz in der Verlängerung des fünften Satzes mit 15:17. Die Antwort der Unterreichenbacher folgte aber postwendend im mittleren Paarkreuz. Erwin Bender gegen Ralf Eutinger und Werner Thomalla gegen Markus Rothfuß stellten mit sicheren Siegen den alten Abstand wieder her. Das hintere Paarkreuz mit Christian Schüssler und David Wörtz wollte dem nicht nachstehen. Sie gewannen deutlich gegen Michael Vetter und Tobias Beck. Somit führten die TTG-Akteure zur Halbzeit mit 6.3 Punkten.

Klaus Nutz hatte in seiner zweiten Begegnung gegen die Nummer 1 der Gastgeber Jan Haag seine Nerven besser im Griff und konnte in vier Sätzen auf 7:3 erhöhen. Brigitte Sommer kämpfte in ihrer zweiten Begegnung vorbildlich, musste sich aber in der Verlängerung des fünften Satzes denkbar knapp mit 16:18 Kevin Bonowitz geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz teilte man sich anschließend die Punkte. Erwin Bender, der sich derzeit in einer guten Verfassung präsentiert, hatte keine Mühe seine Begegnung gegen Markus Rothfuß in drei Sätzen für sich zu entscheiden. Werner Thomalla agierte gegen Ralf Eutinger etwas glücklos und verlor in vier Sätzen. Die Entscheidung fiel dann in den Partien des hinteren Paarkreuzes. Christian Schüssler kam mit der Spielweise seines Gegners Michael Vetter überhaupt nicht zurecht und verlor in vier Sätzen. Nun lagen die Hoffnungen auf Unterreichenbacher Seite ganz auf David Wörtz. Dieser bot eine nervenstarke und spielstarke Leistung und gewann sicher in drei Sätzen und sicherte damit den verdienten 9:6 Auswärtserfolg der dritten Herrenmannschaft.

Mit diesem Sieg haben die TTG-Akteure einen wichtigen Schritt gemacht um das Saisonziel Klassenerhalt zu erreichen. Jetzt gilt es diese Leistung in den kommenden Partien zu bestätigen.

Bericht 26.10.2019 TTG-Herren III - TSV Wildbad II 8:8

Fast immer geht es in den Begegnungen der Unterreichenbacher mit den Badstädtern eng zu. Das war auch diesmal im Heimspiel der TTG-Herren III gegen den TSV Wildbad II der Fall: die Partie endete nach fast dreieinhalb Stunden mit einem 8:8 unentschieden.

Sportliches Highlight dabei war sicherlich das Schluss-Doppel. In einem absolut hochklassigen Match mit tollen Ballwechseln setzten sich Gabriela Hegel und Klaus Nutz gegen Van Hung Tran / Matthias Wegener mit 11:4, 8:11, 11:9 und 12:10 durch, und sicherten damit den Hausherren noch die Punkteteilung.

Dabei hatte es für die TTGler gut begonnen, denn man lag nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 vorne: Gabriela Hegel / Klaus Nutz siegten gegen Eckard Schanz / Philip Munde, und Erwin Bender / Werner Thomalla gegen Van Hung Tran / Matthias Wegener, wohingegen David Wörtz / Winfried Becht gegen Andreas Vollmer / Harry Brose verloren. Im vorderen und mittleren Paarkreuz teilte man sich die Punkte: Klaus Nutz und Erwin Bender waren für die Hausherren erfolgreich, Eckard Schanz und Philip Munde für die Gäste. Doch dann gingen die folgenden drei Partien an die Wildbader zu deren 6:4-Führung. Werner Thomalla und Erwin Bender konnten diese zwar wieder egalisieren, aber Matthias Wegener setzte mit seinem Erfolg gegen Gabriela Hegel die Gastgeber erneut unter Druck. David Wörtz glich in einem engen Spiel aus. Da aber anschließend auch die letzte Begegnung des hinteren Paarkreuzes an den TSV ging, lagen die Unterreichenbacher vor dem Schluss-Doppel mit 7:8 zurück – und konnten sich nach einem rasanten letzten Match über den erkämpften Teilerfolg freuen.

Vorschau 02.11.2019 WSV Schömberg II - TTG-Herren III

Das nächste Auswärtsspiel der Herren III in der Kreisliga B Nord steht gegen den WSV Schömberg II am Samstag, dem 02.11.2019 um 15:00 Uhr an. Die Gastgeber liegen zwar derzeit auf dem letzten Tabellenplatz, haben aber ihre Niederlagen gegen alle Topteams der Liga kassiert. Zudem kennen sich die beiden Mannschaften aus den Begegnungen des vorigen Jahres nur zu gut, und wissen, was sie zu erwarten haben. Es stehen also wohl wieder spannende, enge und umkämpfte Matches an.

Unter diesen Vorzeichen darf man gespannt sein, wie sich die Unterreichenbacher gegen den Mitaufsteiger und Meister der letzten Saison aus der Affäre ziehen werden. Entscheidend wird dabei sein, in welcher Besetzung das TTG-Team um Kapitän Klaus Nutz auflaufen kann …

Vorschau 26.10.2019 TTG-Herren III - TSV Bad Wildbad II

Am Samstag den 26.10.19 um 19:00 Uhr empfängt die dritte Herrenmannschaft der TTG die Gäste aus Bad Wildbad. Nach den letzten Niederlagen will und muss die Mannschaft sich steigern, um gegen den Tabellennachbarn erfolgreich zu sein.

Bericht 19.10.2019 TTG-Herren III - TV Oberhaugstett III 5:9

Am vergangenen Samstag empfing die dritte Herrenmannschaft der TTG die Drittvertretung des TV Oberhaugstett. Schon vor der Begegnung war klar, dass der Sieger sich wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg sichern konnte. In einer hart umkämpften Partie war nach drei Stunden Spielzeit die bittere 9:5 Niederlage für die Unterreichenbacher besiegelt.

Entscheidend für die Niederlage war die Überlegenheit der Gäste in den Doppeln und im vorderen Paarkreuz. In den Doppeln konnten lediglich Werner Thomalla und Erwin Bender ihre Partie in drei Sätzen gewinnen, während Klaus Nutz/David Wörtz und Winfried Becht/Dieter Fröde ihren Gegnern den Sieg überlassen mussten. Im vorderen Paarkreuz konnte lediglich Klaus Nutz die Partie gegen Kurt Hohl für sich entscheiden, bei einer Niederlage gegen Oliver Frede. Werner Thomalla hatte keinen guten Tag erwischt, er verlor nach hartem Kampf beide Begegnungen. Das mittlere Paarkreuz mit Erwin Bender und David Wörtz spielte ausgeglichen. Beide gewannen jeweils gegen die Nummer 4 der Gäste Udo Zens, bei einer Niederlage gegen die Nummer 3 Michael Rentschler. Im hinteren Paarkreuz spielten auf Unterreichenbacher Seite Winfried Becht und Dieter Fröde. Winfried Becht konnte an diesem Abend seine spielerischen Fähigkeiten nicht abrufen und verlor beide Partien. Dieter Fröde machte es besser, er gewann gegen die Nummer 5 der Gäste Frank Seeger in vier Sätzen.

Somit war die bittere 9:5 Niederlage besiegelt. Jetzt gilt es für die TTG-Akteure alle Kräfte zu bündeln, um in den kommenden Begegnungen die nötigen Punkte zu sammeln, damit man nicht gleich zu Beginn der Saison den Anschluss an das Tabellenmittelfeld verliert.

Vorschau 19.10.2019 TTG-Herren III - TV Oberhaugstett III

Am 19.10.19 um 19:00 Uhr empfängt die dritte Herrenmannschaft der TTG den Tabellennachbarn TV Oberhaugstett III. Ein doppelter Punktgewinn würde der Mannschaft helfen, um nicht gleich zu Beginn der Saison auf einem Abstiegsplatz zu stehen. Die Spieler werden auf jeden Fall hochmotiviert zu Werke gehen um die nötigen Punkte einzufahren.

Bericht 12.10.2019 VfL Nagold II - TTG-Herren III 9:1

Am vergangenen Samstag musste die dritte Herrenmannschaft der TTG zur bisher ungeschlagenen Zweitvertretung des VfL Nagold reisen. Wie zu erwarten war, hatten die Unterreichenbacher gegen den spielstärkeren Gastgeber keine Gewinnchance. Nach zwei Stunden Spielzeit war die deutliche 9:1 Niederlage besiegelt.

Bereits nach den Eingangsdoppeln lagen die TTG-Akteure mit 0:3 in Rückstand. Die Paarungen Thomalla/Bender, Nutz/Becht und Schüssler/Wörtz hatten ihren Gegnern nichts entgegenzusetzen. Anschließend kämpften die TTGler im vorderen Paarkreuz mit Klaus Nutz und Werner Thomalla vorbildlich, verloren aber jeweils im fünften Satz mit 9:11 gegen die Nagolder Benz und Frey. Im mittleren Paarkreuz konnte Erwin Bender seine gute Form bestätigen und gewann sicher gegen Seeger. Christian Schüssler hingegen verlor deutlich gegen den Routinier Kowallik. Das hintere Paarkreuz mit David Wörtz und Winfried Becht konnte auch nichts mehr für eine Ergebnisverbesserung der Gäste tun, und unterlag ebenfalls mehr oder weniger klar. Nachdem Klaus Nutz auch sein zweites Spiel abgeben musste war die deutliche 9:1 Niederlage der Unterreichenbacher besiegelt.

Fazit: Nach dem Aufstieg in die Kreisliga B muss die dritte Herrenmannschaft akzeptieren, dass die Trauben in dieser Klasse recht hoch hängen. In den kommenden Partien muss die Mannschaft versuchen die nötigen Punkte zu sammeln, um nicht gleich zu Beginn der Saison mit dem Rücken zur Wand zu stehen.

Vorschau 12.10.2019 VfL Nagold II - TTG-Herren III

Das nächste Spiel der Unterreichenbacher Herren III in der Kreisliga B Nord gegen den VfL Nagold II steht am Samstag, dem 12.10.2019 um 15:00 Uhr auswärts an. Nach ihrer Niederlage gegen TV Höfen I haben die TTGler die Chance, es diesmal besser zu machen. Aber das wird erneut mehr als schwer, denn auch die Nagolder Spieler rangieren nach TTR-Werten deutlich vor den Unterreichenbachern.

Bericht 28.09.2019 TV Höfen I - TTG-Herren III 9:1

In der Besetzung Klaus Nutz, Werner Thomalla, Erwin Bender, Winfried Becht, Andreas Gerdes und Dieter Fröde fuhren die TTG-Herren III am Samstag, 28.09.2019 zum zweiten Vorrundenspiel in der Kreisliga B Nord ins Enztal. Dort trafen sie auf den gastgebenden TV Höfen I. Die Enztäler hatten bereits ihre beiden vorherigen Begegnungen in dieser Saison gewonnen, und stellten auch gleich in den Doppeln klar, wer Herr im Hause war: sie dominierten in allen drei Eingangs-Partien. Auch in den nachfolgenden Einzeln waren sie überlegen. Einzig Winfried Becht konnte in seinem Match gegen Thomas Hiller mithalten, und unterlag nur knapp. Erwin Bender blieb es anschließend vorbehalten, mit einem 3:2-Erfolg gegen Franz Zauner, den Unterreichenbacher Ehrenpunkt zu sichern, während die nachfolgenden Begegnungen wieder mehr oder weniger deutlich an die Gastgeber gingen.

 

 

Vorschau 28.09.2019 TV Höfen - TTG-Herren III

Die Höfener sind der aktuelle Tabellenfüher in der noch jungen Saison. Die Nagoldtäler sind im Enztal krasser Außenseiter.

Bericht 21.09.2019 TTG-Herren III - TSV Hirsau 9:6

Erheblich mehr Schwierigkeiten gegen die ersatzgeschwächten Gäste aus Hirsau hatte die dritte Herrenmannschaft der TTG um zum doppelten Punktgewinn zu kommen. Am Ende stand ein knapper 9:6 Sieg.

 

Nach den Doppeln führten die Gastgeber mit 2:1 Nutz/Sommer und Bender/Thomalla waren für die Unterreichenbacher erfolgreich. Köymen/Richter holten den Punkt für die Gäste. Im Einzel dominierten Siegmund und Kugele für die Klosterstädter im vorderen Paarkreuz und holten alle vier möglichen Punkte. Fröde und W. Becht glichen dieses Defizit für die Gastgeber mit vier Siegen im hinteren Paarkreuz, in jeweils 3:0 Sätzen, wieder aus. Spielentscheidend war der Punktevorteil der Einheimischen im mittleren Paarkreuz. Hier gewann Bender seine beiden Einzel während Thomalla einmal erfolgreich war.

 

Insgesamt hat das Team um Mannschaftsführer Klaus Nutz spielerisch noch nicht überzeugt. Es ist noch Luft nach oben. Das Engagement der Hirsauer, trotz ihres Personalengpasses,  im Spiel verdient höchste Anerkennung.

 

 

Vorschau 21.09.2019 TTG-Herren III - TSV Hirsau

Im ersten Spiel nach dem Aufstieg in die Kreisliga B geht es für die Herren III der TTG Unterreichenbach-Dennjächt zu Hause gegen die erste Mannschaft des TSV Hirsau. Nachdem die Hirsauer ihr erstes Punktspiel in dieser Saison am vergangenen Wochenende verloren haben, hofft die dritte Mannschaft der Unterreichenbacher auf ein achtbares Ergebnis zum Saisonauftakt. Allerdings stand den Gästen am vergangenen Wochenende nicht ihre Bestbesetzung zur Verfügung. Es ist ein spannendes Spiel mit einem knappen Ausgang zu erwarten.

Bericht 25.08.2019 Herren III wollen punkten :

Nachdem die dritte Herrenmannschaft in der letzten Saison den Aufstieg geschafft hat, spielt sie in der neuen Runde in der Kreisliga B. Betrachtet man die Aufstellungen der anderen Mannschaften in dieser Spielklasse so kann das Ziel nur der Klassenerhalt sein.

Durch einige Neuzugänge in den höher spielenden Herrenmannschaften der TTG kann die Mannschaft um Mannschaftsführer Klaus Nutz in der gleichen Besetzung antreten wie beim Aufstieg. Auch muss nach heutigem Stand nicht so häufig Ersatz für die anderen Mannschaften gestellt werden. Außerdem kommt Dieter Fröde vom TV Engelsbrand neu in die Mannschaft. Er kann mit seiner Erfahrung und Spielstärke sicherlich seinen Beitrag dazu leisten, dass das Saisonziel Klassenerhalt möglich ist.

Wenn es der Mannschaft gelingt den Teamgeist und die Spielfreude der vergangenen Saison mit in die neue Saison zu nehmen muss man sich in der Kreisliga B vor keinem Gegner fürchten.

 

Das wichtigste Motto der neuen Saison lautet sowieso: „Freude am Spiel und der Kameradschaft“.