BildBildBild


Saisonauswahl

Spieler der TTG


2. Herren: Kreisliga A Nord

RangSaisonSpielklasse/TurnierBegegnungenSUNSpiele+/-Punkte
6. PlatzRückrunde 2014/2015Kreisliga Calw Herren18729106:128-2216:20
8. PlatzVorrunde 2014/2015Kreisliga Calw Herren931552:66-147:11
7. PlatzRückrunde 2013/2014Kreisliga Calw Herren18747139:134+518:18
5.PlatzVorrunde 2013/2014Kreisliga Calw Herren942372:66+610:8
1. PlatzRückrunde 2012/2013Kreisklasse A Calw Herren181611158:60+9833:3
1.PlatzVorrunde 2012/2013Kreisklasse A Calw Herren990081:27+5418:0
3.PlatzRückrunde 2011/2012Kreisklasse A Calw Herren181026135:101+3422:14
5.PlatzVorrunde 2011/2012Kreisklasse A Calw Herren931558:64-67:11
8. PlatzRückrunde 2010/2011Kreisklasse A Calw Herren185112103:131-2811:25
8. PlatzVorrunde 2010/2011Kreisklasse A Calw Herren921652:62-225:13
3. PlatzRückrunde 2009/2010Kreisklasse B Calw Herren181404143:82+6128:8
3. PlatzVorrunde 2009/2010Kreisklasse B Calw Herren970269:47+2214:4
1. PlatzVorrunde 2009/2010Bezirkspokal B Herren Calw550020:7+1310:0
9. PlatzRückrunde 2008/2009Kreisklasse A Calw Herren921639:71-325:13
7. PlatzVorrunde 2008/2009Kreisklasse A Calw Herren923455:66-117:11


Spielberichte Rückrunde 2017/2018 >Tabelle

Bericht 21.04.2018 TTG-Herren II - TTC Egenhausen 9:0

Zum letzten Saisonspiel empfing die zweite Herrenmannschaft der TTG die Gäste aus Egenhausen. Die Ausgangsituation vor dem Spiel war klar, die Gäste standen schon als Absteiger fest, außerdem wollten sich die TTG-Spieler für die schlechte Leistung der Vorwoche rehabilitieren. Da die Gäste nur mit fünf Spielern von denen auch noch vier Ersatzspieler waren antraten, war die Begegnung eine klare Angelegenheit für die Hausherren. Nach nur einer Stunde Spielzeit war das Spiel auch schon wieder vorbei. Die zweite Herrenmannschaft gewann mit 9:0 Punkten und gab dabei auch nur einen Satz dabei ab.

Für die TTG waren folgende Spieler erfolgreich: Moritz Hegel, Markus Treiber, Clemens Ganz, Erwin Bender, Klaus Nutz und Werner Thomalla.

Damit beendet die zweite Herrenmannschaft der Unterreichenbacher die Saison auf dem fünften Tabellenplatz mit positivem Punktekonto.

Vorschau 21.04.2018 TTG-Herren II - TTC Egenhausen II

Das Saison-Finale der aktuellen Runde bestreiten die Herren II der TTG Unterreichenbach-Dennjächt in eigener Halle gegen den TTC Egenhausen II am 21.04.2018 um 15:00 Uhr. Die Ausgangslage ist klar: die Gäste sind Tabellenletzter und stehen seit einiger Zeit als Absteiger fest an, die Gastgeber sind und bleiben Tabellenfünfter – unabhängig vom Ausgang des Matches. Der TTG-Sechs bietet sich damit die Chance, sich für das schwache Auftreten beim TV Ebhausen zu rehabilitieren, und die Runde mit einem Sieg versöhnlich ausklingen lassen. Aber zuerst einmal muss man sich die Punkte erspielen.

Bericht 14.04.2018 TV Ebhausen - TTG-Herren II 9:0

Ihre schlechteste Saison-Leistung lieferte die zweite Herren-Mannschaft der TTG Unterreichenbach-Dennjächt im vorletzten Spiel der Runde 2017/2018 beim TV Ebhausen ab. Mit einer absolut desolaten Präsentation unterlag man den einen Platz besser platzierten Gastgebern mit 9:0. Dabei waren durch die Bank alle TTG-Spieler von dieser unerklärlichen Schwäche betroffen, und konnten in keinster Weise an ihre Leistungen aus den vorherigen Partien anknüpfen. Ein Grund dafür mag darin zu suchen sein, dass weder eine Niederlage noch ein Sieg etwas am fünften Tabellenrang der Unterreichenbacher in der Kreisliga A Nord geändert haben würde. So bleibt nur zu hoffen, dass sich Clemens Ganz, Patrick Ganai, Erwin Bender, Klaus Nutz, Werner Thomalla und David Wörtz im letzten Saisonspiel am 21.04.2018 zu Hause gegen den TTC Egenhausen II noch einmal aufraffen, und mit einem Erfolg die Runde versöhnlich ausklingen lassen.

Vorschau 14.04.2018 TV Ebhausen - TTG-Herren II

Am kommenden Samstag müssen die Spieler der zweiten Mannschaft in Ebhausen antreten. In dieser Begegnung sind die TTG-Akteure die Außenseiter, zumal man wieder nicht in Bestbesetzung antreten kann. Es wird darum gehen sich so teuer wie möglich zu verkaufen.

Bericht 07.04.2018 TTG Herren II - TV Oberhaugstett III 6:9

Zum Heimspiel empfing die zweite Herrenmannschaft der TTG die Gäste aus Oberhaugstett. Die Vorzeichen waren klar, die Spieler der TTG stehen auf einem gesicherten Mittelfeldplatz, die Gäste könnten sich mit einem Unentschieden jeglicher Abstiegssorgen entledigen.

Dementsprechend motiviert agierten die Gäste und konnten sich nach knapp drei Stunden Spielzeit über einen 9:6 Erfolg freuen.

Nach den Eingangsdoppeln lagen die Gäste aus Oberhaugstett bereits mit 2:1 in Front. Treiber / Ganai konnten ihre Partie gewinnen, während Bender / Thomalla in vier Sätzen und Nutz / Wörtz in umkämpften fünf Sätzen jeweils ihren Gegner gratulieren mussten.

Das vordere Paarkreuz mit Markus Treiber und Patrick Ganai konnte aber mit ihren Einzelerfolgen die Gastgeber mit 3:2 in Führung bringen. Leider konnte man sich auf Unterreichenbacher Seite nur kurz freuen, da sowohl Erwin Bender als auch Klaus Nutz ihre Partien jeweils in vier Sätzen verloren. Nachdem man sich im hinteren Paarkreuz die Punkte teilte, Werner Thomalla gewann deutlich und Ersatzmann David Wörtz musste sich nach guter Leistung in fünf Sätzen geschlagen geben, stand es zur Halbzeit 5:4 für die Gäste.

Im zweiten Durchgang trennte man sich im vorderen Paarkreuz 1:1. Markus Treiber gewann auch sein zweites Spiel deutlich, Patrick Ganai hingegen musste sich in vier Sätzen geschlagen geben. Auch im zweiten Durchgang des mittleren Paarkreuz konnten Erwin Bender und Klaus Nutz nicht überzeugen. Erwin Bender verlor seine Begegnung in vier Sätzen und Klaus Nutz verspielte eine 2:0 Satzführung noch und verlor letztendlich in fünf Sätzen. Im hinteren Paarkreuz überzeugte Werner Thomalla auch in seiner zweiten Partie, er gewann deutlich in drei Sätzen. David Wörtz versuchte alles, konnte aber seine 5-Satz Niederlage nicht verhindern. Damit gingen die Punkte nach Oberhaugstett. 

Vorschau 07.04.2018 TTG Herren II - TV Oberhaugstett III

Nach der Osterpause empfängt die zweite Herrenmannschaft der TTG die Gäste aus Oberhaugstett. Die Gäste stehen auf einem Relegationsplatz gegen den Abstieg und werden demensprechend motiviert zur Sache gehen. Möchten die TTG-Akteure den Vorrundensieg wiederholen müssen ihrer Favoritenrolle gerecht werden und ihre spielerischen und kämpferischen Mittel voll ausspielen.

Bericht 24.03.2018 TTG Herren II - VfL Stammheim II 9:3

Am vergangenen Samstag empfing die zweite Herrenmannschaft die Gäste aus Stammheim. In der Vorrunde musste man eine knappe Niederlage hinnehmen. Entsprechend motiviert gingen die TTG-Akteure an die Tische. Am Ende konnte man sich über einen deutlichen 9:3 Sieg freuen.

Bereits nach den Eingangsdoppeln lagen die Gastgeber mit 2:1 in Front. Die Paarungen Treiber/Ganz und Ganai/Nutz konnten ihre Partien gewinnen, während Bender/Thomalla ihren Gegnern zum Sieg gratulieren mussten. In den nachfolgenden Begegnungen des vorderen Paarkreuzes teile man sich die Punkte. Markus Treiber gewann deutlich, während sich Clemens Ganz nach hartem Kampf dem Spitzenspieler der Gäste in fünf Sätzen geschlagen geben musste. Das mittlere Paarkreuz spielte ebenfalls 1:1. Patrick Ganai hatte wenig Mühe, er gewann deutlich in drei Sätzen. Erwin Bender versuchte alles, musste sich aber letztendlich in vier Sätzen geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz konnte Mannschaftsführer Klaus Nutz nach langer Durststrecke endlich wieder Punkte für seine Mannschaft beisteuern. Er gewann seine Partie in drei Sätzen. Werner Thomalla spielte gewohnt sicher. Er gewann in vier Sätzen. Somit stand es zur Halbzeit 6:3 für die TTG-Akteure.

Danach war der Widerstand der Gäste gebrochen. Nach den deutlichen Siegen von Markus Treiber, Clemens Ganz und Patrick Ganai feierte die zweite Herrenmannschaft einen verdienten 9:3 Erfolg. Damit konnte sich die Mannschaft für die Vorrundenniederlage revangieren.

Vorschau 24.03.2018 TTG-Herren II - VfL Stammheim II

Gegen den Tabellennachbarn aus Stammheim wollten sich die Unterreichenbacher für die Vorrundenniederlage revanchieren. Es ist mit einem knappen Spielausgang zu rechnen.

Bericht 17.03.2018 TT Altburg II - TTG-Herren II 9:7

Am 17.3. musste die zweite Herrenmannschaft der TTG beim Tabellenführer in Altburg antreten. Die Altburger waren im Vorfeld die klaren Favoriten. Da sie aber nicht in Bestbesetzung antreten konnten, entwickelte sich ein knappes Spiel. Die Akteure der TTG konnten diese Chance allerdings nicht nutzen und mussten sich in einem spannenden Spiel am Ende mit 9:7 geschlagen geben.

Nach den Eingangsdoppeln lagen die TTG-Akteure mit 2:1 in Front. Die Doppel Hegel/Treiber und Bender/Thomalla gewannen ihre Partien jeweils deutlich. Während das Doppel Ganai/Nutz gegen das Altburger Spitzendoppel unglücklich in fünf knappen Sätzen unterlag. In den nachfolgenden Einzeln des vorderen Paarkreuzes trennte man sich 1:1. Markus Treiber konnte wieder einmal seine Klasse ausspielen und gewann seine Partie deutlich in vier Sätzen. Moritz Hegel, dem die fehlende Spielpraxis anzumerken war, musste sich nach vorbildlichem Kampf seinem unangenehm spielenden Gegner knapp in fünf Sätzen geschlagen geben. Im mittleren Paarkreuz trennte man sich ebenfalls mit 1:1. Patrick Ganai konnte seine Partie in vier Sätzen gewinnen. Erwin Bender hingegen musste seine Begegnung in drei Sätzen abgeben. Das hintere Paarkreuz mit Klaus Nutz und Werner Thomalla spielte ebenfalls 1:1. Klaus Nutz konnte auch in dieser Partie seine Negativserie nicht beenden, er verlor in vier Sätzen. Werner Thomalla machte es besser, er spielte in seiner Begegnung seine ganze Routine aus und gewann in fünf Sätzen. So stand es zur Halbzeit der Partie 5:4 für die Gäste aus Unterreichenbach.

Der zweite Durchgang bot fast das gleiche Bild. Im vorderen Paarkreuz gewann Markus Treiber, der in den Rückrunde noch kein Spiel verlor, deutlich in drei Sätzen, während Moritz Hegel seine Partie in vier Sätzen abgeben musste. Das mittlere Paarkreuz der Nagoldtäler konnte keine Punkte mehr beisteuern. Sowohl Patrick Ganai als auch Erwin Bender verloren ihre Spiele jeweils in vier Sätzen. Im hinteren Paarkreuz verlor Klaus Nutz auch sein zweites Spiel, während Werner Thomalla seine Partie gewann. Auch das Schlussdoppel Treiber / Hegel konnte die Niederlage nicht mehr abwenden, sie verloren in vier Sätzen. So stand es nach über drei Stunden Spielzeit 9:7 für den Tabellenführer aus Altburg.

Fazit: Ein Sieg wäre für die TTGler durchaus möglich gewesen, aber es konnten in dieser Begegnung nicht alle Spieler ihre spielerischen Möglichkeiten abrufen. Jetzt gilt es sich zu sammeln, damit man die kommenden Begegnungen positiver gestalten kann.

Vorschau 17.03.2018 TT Altbuerg - TTG-Herren II

Das nächste Auswärtsspiel der Herren II gegen TT Altburg II steht am 17.03.2018 an. Die Gastgeber führen mit nur zwei Minuszählern die Tabelle der Kreisliga A Nord an, und sind klarer Favorit. Somit können die Unterreichenbacher unbeschwert aufspielen, und vielleicht ist dann auch der eine oder andere Punkt möglich.

Bericht 03.03.2018 TSV Bad Wildbad - TTG-Herren II 9:4

Die Reise ins Enztal an diesem Wochenende brachte nichts Zählbares für die zweite Herrenmannschaft der TTG Unterreichenbach-Dennjächt, denn man verlor klar gegen den gastgebenden TSV Wildbad mit 9:4 Punkten. Damit zerschlugen sich auch die leichten Hoffnungen auf die Wiederholung des Vorrunden-Unentschiedens.

 

So ist das Zustandekommen des Ergebnisses leicht zu dokumentieren. Nur Markus Treiber und Patrick Ganai schienen hellwach (sie holten alle vier Spiele durch den Gewinn eines Doppels und drei Einzelsiege im vorderen Paarkreuz), während Brigitte Sommer, Erwin Bender, Klaus Nutz und Werner Thomalla wie gehemmt wirkten im Vergleich zu den letzten Partien, und nichts Verwertbares zu Stande brachten. Dabei war das Bemühen durchaus zu erkennen (so verlor Erwin Bender erst im fünften Satz gegen Michael Heyland, und Patrick Ganai unterlag in seinem ersten Einzel Alen Arnus im Entscheidungssatz mit 11:8), aber in den entscheidenden Momenten waren die Gastgeber einfach etwas sicherer, schneller und cleverer. Und damit geht der Wildbader Sieg durchaus in Ordnung. Die Möglichkeit zur Rehabilitation bietet sich den Unterreichenbachern in vierzehn Tagen, denn gegen den Tabellenführer TT Altburg II kann man dann unbelastet in die Partie gehen.

Vorschau 03.03.2018 TSV Bad Wildbad - TTG-Herren II

Im Anschluss an ein Pausen-Wochenende fahren die Herren II der TTG am 03.03.18 nach Bad Wildbad zum Rückspiel in der Kreisliga A Nord gegen die erste Mannschaft des TSV. In der Vorrunde hatte man sich einvernehmlich nach einem tollen Spiel 8:8 getrennt; dabei hatten Markus Treiber / Patrick Ganai den Schlusspunkt durch den Gewinn des letzten Doppels gesetzt. Obwohl sich die Wildbader verstärken konnten, geht das Team um Mannschaftskapitän Klaus Nutz optimistisch in diese Partie, und hofft auf ein erneutes positives Resultat. Rückenwind dafür sollten die letzten Erfolge gegen Birkenfeld, Emmingen und Hirsau allemal geben. Aber egal wie es ausgeht - auf jeden Fall ist ein spannendes und dennoch kameradschaftliches Spiel zu erwarten.

Bericht 16.02.2018 TTG-Herren II - TSV Hirsau 9:4

Am vergangenen Freitag empfing die zweite Herrenmannschaft der TTG die Gäste aus Hirsau. Die Spieler der TTG gingen als Favorit in diese Begegnung und konnten dies mit einem 9:4 Sieg bestätigen. Allerdings täuscht dieser deutliche Erfolg etwas über den Spielverlauf hinweg. Das Spiel hätte auch anders ausgehen können, denn fünf Begegnungen gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen.

Nach den Eingangsdoppeln lagen die Gastgeber mit 2:1 in Front. Die Doppel Hegel/Treiber und Sommer/Thomalla gewannen ihre Begegnungen deutlich in jeweils drei Sätzen. Das Doppel 2 Ganai/Nutz machte ein gutes Spiel musste sich aber letztendlich dem Doppel 1 der Gäste in vier Sätzen geschlagen geben.

In den Eingangsbegegnungen des vorderen Paarkreuzes spielten dann Moritz Hegel, der seinen ersten Saisoneinsatz hatte, und Markus Treiber ihre ganze Klasse aus und gewannen ihre Spiele jeweils in vier Sätzen. Dass die Hirsauer sich aber nicht so einfach geschlagen geben wollten, zeigte sich dann in den Begegnungen des mittleren Paarkreuzes. Patrick Ganai und Brigitte Sommer kämpften vorbildlich, mussten sich aber knapp geschlagen geben. Im hinteren Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Klaus Nutz konnte wieder seine spielerische Fähigkeiten nicht abrufen und eine 6:2 Führung im fünften Satz nicht nutzen, er unterlag mit 9:11 im Entscheidungssatz. Werner Thomalla machte es besser, er gewann seine Partie letztendlich deutlich in vier Sätzen. Somit führten die TTG-Akteure zur Halbzeit knapp mit 5:4 Punkten.

In den zweiten Begegnungen des vorderen Paarkreuzes stellten dann die stark aufspielenden Moritz Hegel und Markus Treiber die Weichen auf Sieg. In hochklassigen Ballwechseln behielten sie die Nerven und kämpften sich zum Sieg. Beflügelt durch diese Siege zeigten dann auch Patrick Ganai und Brigitte Sommer in ihren Partien des mittleren Paarkreuzes großen Kampfgeist und gewannen jeweils in fünf knappen Sätzen ihre Begegnungen. Somit war der 9:4 Erfolg geschafft und die Spieler konnten sich über den hart erkämpften Erfolg freuen.

Hervorzuheben bleiben Moritz Hegel und Markus Treiber die alleine fünf Punkte zu Sieg beisteuerten. Die Mannschaft kann sich mit diesem Erfolg in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Dies gilt es in den kommenden Begegnungen zu bestätigen. Wie wichtig es ist in stärkst möglicher Aufstellung anzutreten zeigte sich an diesem Spieltag deutlich.

Vorschau 16.02.2018 TTG-Herren II - TSV Hirsau I

Gegen Hirsau möchte das TTG Team den Vorrundensieg wiederholen.

Bericht 03.02.2018 SF Emmingen - TTG Herren II 2:9

Am vergangenen Samstag musste die zweite Herrenmannschaft der TTG zum Tabellennachbarn nach Emmingen reisen. Da man auf Unterreichenbacher Seite nicht in Bestbesetzung antreten konnte, rechneten die Akteure mit einem knappen Spielausgang. Die Gastgeber aus Emmingen konnten aber ebenfalls nicht ihre stärkste Mannschaft stellen, so gewannen Spieler um Mannschaftsführer Klaus Nutz hochverdient mit 9:2 Punkten.

Nach den Eingangsdoppeln lagen die Gäste bereits mit 2:1 in Führung. Auf Unterreichenbacher Seite punkteten Treiber / Ganai und Bender / Thomalla bei einer Niederlage von Nutz / Schüssler. In den darauffolgenden Einzeln ging dann alles ganz schnell. Alle Spieler der Zweiten gewannen mehr oder weniger deutlich ihre Partien. Nur Mannschaftsführer Klaus Nutz hatte nicht seinen besten Tag. Er musste sich in vier Sätzen seinem Gegner geschlagen geben. So stand es nach knapp zwei Stunden Spielzeit 9:2 für die Gäste aus Unterreichenbach.

Für die TTG waren folgende Spieler in den Einzeln erfolgreich: Markus Treiber (2), Patrick Ganai (2), Erwin Bender (1), Werner Thomalla (1) und Christian Schüssler (1). Mit dem zweiten Rückrundenerfolg hat sich die zweite Mannschaft der TTG in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt.

In den kommenden Partien gilt es die bisher gezeigten Leistungen zu bestätigen.

Vorschau 03.02.2018 SF Emmingen - TTG-Herren II

Das nächste Auswärtsspiel der Herren II gegen SF Emmingen I steht am 03.02.2018 an. Obwohl hinter dem Nagoldtäler Team platziert, zeigt deren aktueller Erfolg gegen den VfL Stammheim II, dass man dieses Team in keinster Weise unterschätzen darf. Entsprechend wird die Mannschaft um Kapitän Klaus Nutz die Begegnung angehen.

Bericht 20.01.2018 TTC Birkenfeld IV - TTG Herren II 5:9

Der Gemeinplatz „Neues Jahr -Neues Glück“ bewahrheitete sich diesmal für die zweite Herrenmannschaft der TTG Unterreichenbach-Dennjächt bei ihrem Rückrunden-Auftakt-Match in der Kreisliga A Nord gegen den Tabellenzweiten TTC Birkenfeld IV, denn man holte auswärts mit einem 5:9-Erfolg beide Punkte. Dieses Ergebnis ist um so höher zu bewerten, hatte man doch im letzten Hinrundenspiel im Dezember zu Hause gegen den gleichen Gegner noch mit 3:9 verloren. Begünstigt wurde der Sieg allerdings auch durch das verletzungsbedingte Fehlen der Birkenfelder Nummer eins, das aber durch Patrick Stelzl gut kompensiert wurde.

Herausragend auf Seiten der Unterreichenbacher Herren II waren erneut Markus Treiber, der im vorderen Paarkreuz beide Spiele gewann, und Patrick Ganai, dem das gleiche Kunststück in der Mitte gelang. Zudem holten die beiden in einem klasse Eingangsdoppel gegen Karl Felger / Michael Knöller gleich den wichtigen ersten Punkt gegen die Hausherren. Nachdem Erwin Bender / Werner Thomalla ihren Hinrundenerfolg gegen Gilbert Seyfried / Yusuf Cihan mit einem knappen 8:11 im fünften Satz wiederholen konnten, führten die Nagoldtäler nach den Doppeln mit 1:2. Diesen knappen Vorsprung hielten die Gäste bis zum 4:5, denn Karl Felger, Gilbert Seyfried und Patrick Stelzl punkteten für die Hausherren, während sich auf Unterreichenbacher Seite Werner Thomalla gegen Michael Knöller für die klare Hinrunden-Niederlage revanchieren konnte.

Nachdem sich im zweiten Durchgang im vorderen Paarkreuz auch Clemens Ganz mit tollen Ballwechseln gegen Michael Philip Springer in drei Sätzen durchsetzen konnte, blieb es Mannschaftskapitän Klaus Nutz überlassen, mit 6:11, 10:12 und 9:11 gegen Michael Knöller den entscheidenden neunten Punkt für die Nagoldtäler zu holen, und den Sack zuzumachen.

Ausschlaggebend für diesen unerwarteten Erfolg war sicherlich die kämpferische Leistungsbereitschaft der gesamten Mannschaft, was sich darin ausdrückte, dass alle Spieler Punkte zum Ergebnis beisteuerten. Insgesamt kam man also ganz gut aus der Winterpause; und mit der gezeigten Spielfreude sollten auch die nächsten Partien angegangen werden.

Vorschau 20.01.2018 TTC Birkenfeld IV - TTG-Herren II

Neues Jahr - neues Glück ?

Nachdem man in der Vorrunde das letzte Spiel im Dezember gegen den TTC Birkenfeld IV zu Hause mit 3:9 verloren hatte, steht am kommenden Samstag das Auftakt-Match der Rückrunde gegen den gleichen Gegner an - diesmal in Birkenfeld. Gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga A Nord dürften die Trauben wieder sehr hoch hängen; aber mit etwas Glück könnte vielleicht ein besseres Ergebnis gelingen. Schau'n wir mal, wie die TTG-Sechs aus den Startlöchern kommt ...