BildBildBild
  • slidebg1


Spieler der TTG

Robin Kaiser, 30 Jahre


PositionMannschaftKlasse/TurnierSaisonLink
1.1TTG-Herren IBezirksliga Gruppe VIRückrunde 2015/2016(click-TT Bilanz)
1.2TTG-Herren IBezirksliga Gruppe VIVorrunde 2015/2016(click-TT Bilanz)
1.3TTG-Herren ILandesliga Gruppe IIIRückrunde 2014/2015(click-TT Bilanz)
1.3TTG-Herren ILandesliga Gruppe IIIVorrunde 2014/2015(click-TT Bilanz)
1.3TTG-Herren ILandesliga Gruppe IIIRückrunde 2013/2014(click-TT Bilanz)
1.4TTG-Herren ILandesliga Gruppe IIIVorrunde 2013/2014(click-TT Bilanz)
1.2TTG-Herren IBezirksliga Gruppe VIRückrunde 2012/2013(click-TT Bilanz)
1.2TTG-Herren IBezirksliga Gruppe VIVorrunde 2012/2013(click-TT Bilanz)
1.2TTG-Herren IBezirksliga Gruppe VIRückrunde 2011/2012(click-TT Bilanz)
1.2TTG-Herren IBezirksliga Gruppe VIVorrunde 2011/2012(click-TT Bilanz)
1.2TTG-Herren IHerren BezirksklasseRückrunde 2010/2011(click-TT Bilanz)
1.2TTG-Herren IHerren BezirksklasseVorrunde 2010/2011(click-TT Bilanz)
1.2TTG-Herren IKreisliga Calw HerrenRückrunde 2009/2010(click-TT Bilanz)
1.3TTG-Herren IKreisliga Calw HerrenVorrunde 2009/2010(click-TT Bilanz)
1.4TTG-Herren IKreisliga Calw HerrenRückrunde 2008/2009(click-TT Bilanz)
1.1TTG-Herren IKreisliga Calw HerrenVorrunde 2008/2009(click-TT Bilanz)
DatumTitelSpielort
26.04.20141. Platz Vereinsmeisterschaften Einzel 2014Unterreichenbach
02.06.20134. Platz Bezirksranglisteunbekannt
27.04.20132. Platz Vereinsmeisterschaften Herren EinzelUnterreichenbach
06.05.20123. Platz Vereinsmeisterschaften Mixed Doppel 2012Unterreichenbach
06.05.20122. Platz Vereinsmeisterschaften Einzel 2012Unterreichenbach
14.11.20102. Platz Bezirksmeisterschaften Doppel BGechingen
10.01.20101. Platz Zweier MannschaftsturnierWeil der Stadt
06.01.20101. Platz Vereinsmeisterschaften Herren EinzelUnterreichenbach
20.12.20091. Platz Kreispokal A Herren CalwAltburg
14.06.20083. Platz MitternachtsturnierKandel / Pfalz
23.09.20071. Platz Vereinsmeisterschaften Einzel 2007Unterreichenbach
17.06.20062. Platz Vereinsmeisterschaften Einzel 2006Unterreichenbach
22.06.2014 Robin Kaiser belegt Platz 35 bei der TTVWH-Top- 48-Rangliste

Bereits die Qualifikation für diese Rangliste, am 22.06.2014, in Deißlingen war schon ein großer Erfolg. So durfte der Unterreichenbacher, als einer von 3 Vertretern des Tischtennisbezirks Schwarzwalds im Herrenbereich, diesen Leistungsvergleich antreten.

Die Durchführung der Rangliste fand nach dem Schweizer-Systems statt – was bedeutet, dass in jeder Runde Spielerpaarungen aufeinander trafen, welche die gleiche Anzahl an gewonnenen Spielen aufwiesen.  Die Rundenanzahl war dabei begrenzt auf 8 Durchgänge, so dass jeder Spieler ebenso viele Spiele bestreiten musste.

Der 35. Platz von Robin Kaiser als Endergebnis, mit einer Bilanz von 3:5 gewonnenen Spielen, kann sich dabei durchaus zeigen lassen. Zumal er gegen Spieler die laut Ranglistenpunkte deutlich höher eingeordnet sind keines Wegs chancenlos war. So wären mit etwas mehr Glück auch noch ein bis zwei Siege und somit nochmal ein deutlicher Sprung in der Rangliste nach oben drin gewesen. Nichts desto trotz ist das Ergebnis mehr als zufrieden stellend.


13.09.2013 TTC Dietlingen - Herren I

Am vergangenen Freitag trat die erste Herrenmannschaft zum Freundschaftsspiel in Dietlingen an. Neuzugang Ramon Huber konnte die Dietlinger kurz vor Saisonstart dafür gewinnen. Leider konnten beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung an die Tische treten. Trotz der Gastspieler auf beiden Seiten, war das Match ein Erfolg und eine letzte richtige Prüfung vor dem schweren Auftakt in Schönmünzach.

Herzlichen Dank an den TTC! Wir wünschen euch viel Erfolg für die neue Runde.


02.06.2013 Unterreichenbacher dominieren bei Bezirksrangliste

Bei der Bezirksrangliste trugen die Unterreichenbacher Tischtennisspieler ihre "offenen Vereinsmeisterschaften" aus. Fünf von elf Spielern stellten die Nagoldtäler. Die Vereine ab Landesliga aufwärts glänzten überwiegend durch Abwesenheit. Von den höherklassigen Teams gingen nur Ludwig Schmidt (TV Calmbach-Landesliga) und (Michael Kocheisen-SSV Schönmünzach) an den Start. Sie brachten den TTG Akteuren dann auch die weiteren Niederlagen bei, soweit sie nicht von den eigenen Vereinskollegen kamen.

 

Letztlich setzte sich Alfonso Di Naro mit nur einer Niederlage an die Spitze des Feldes. Er verlor nur gegen den Calmbacher Ludwig Schmidt. Platz zwei sicherte sich Patrick Becht auf Grund des besseren Spielverhältnisses vor dem favorisierten Landesligaspieler Ludwig Schmidt. Nun haben Alfonso Di Naro und Patrick Becht die Chance sich bei der Württembergischen Rangliste "Top 48" zu beweisen.  Auch die übrigen TTG Akteure enttäuschten bei der Ausspielung nicht:  Robin Kaiser wurde Vierter, Benjamin Klaus wurde Fünfter und Daniel Sawa belegte Platz 7. 


19.05.2013 Robin Kaiser belegt in Zell Platz 2

Am 12. Mai 2013 reisten die 4 TTG´ler: Sonja Sawa, Daniel Sawa, Alfonso Di Naro und Robin Kaiser ins Staufenland um sich beim 2. Zeller Schwaben Cup mit anderen Spieler aus dem Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern zu messen.

 

Da im Damenwettbewerb nur 5 Meldungen eingingen, wurde beschlossen die Siegerin im Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ zu ermitteln. Hierbei musste Sonja gegen Spielerinnen antreten, die im Rundenspielbetrieb in deutlich höheren Spielklassen starten. Aus diesem Grund gab es für sie an diesem Wochenende auch nicht mehr als Erfahrung zu gewinnen.

Daniel Sawa startete in der Herren B Konkurrenz (für Spieler unter 1700 Ranglistenpunkte). Hier wurde wie in allen anderen Herrenwettbewerben die Vorrunde in 4er Gruppen ausgespielt, von denen anschließend die 2 besten Spieler in die Endrunde einzogen. Daniel erspielte souverän den 1. Gruppenplatz und erreichte somit in die Runde der letzten 16.  Nach dem Sieg im Achtelfinale gegen Armin Becker (SKV Unterensingen) endete das Turnier für ihn allerdings nach einer knappen 3:1 Niederlage im Viertelfinale gegen Mathias Schmidt (TSV Musberg).

Alfonso Di Naro und Robin Kaiser starteten im höchsten Wettbewerb, der Herren A. Zusätzlich zu den besten 2 Jeder Gruppe war es in diesem Wettbewerb möglich als bester 3. ebenfalls die Endrunde zu erreichen. Alfonso zeigte in seiner Gruppe 3 überragende Spiele, ging aber leider aus jeder Partie als Verlierer hervor und konnte somit die Endrunde nicht erreichen.

Eine wahre Spätzündung legte Robin an diesem Tag hin. Nach dem er in seiner Gruppe lediglich mit einer 1:2 Bilanz abschneiden konnte, zog er als bester Gruppendritter in die Endrunde der letzten 8 ein. Hier wartete mit Marcel Hees (TV Hochdorf), der Gruppensieger aus Alfonso´s Gruppe auf. In spannenden 5 Sätzen konnte Robin das Spiel allerdings zu seinen Gunsten entscheiden und anschließend auch im Halbfinale seinen Gegner Daniel Gelfert (TSV Musberg) bezwingen. Im Finale kam es dann zu einer Revanche des Gruppenspiels gegen den Spitzenmann vom TTC Schwendi Damian Zech, in der Robin allerdings die Überlegenheit seinens Gegenübers anerkennen musste und konnte sich somit schlussendlich über einen hervorragenden 2. Platz freuen.


14.11.2010 Robin und Patrick werden Vize-Bezirksmeister im Doppel Herren B

.....

Bei den Herren B (Bezirksklasse und Kreisliga) kamen Robin Kaiser und Patrick Becht ins Doppelfinale. Dort unterlagen sie im Entscheidungssatz Michael Baumgärtner/Stefan Müller und mussten sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

......


08.08.2010 Patrick Becht/ Robin Kaiser erneut erfolgreich

Auch in diesem Jahr war die TTG mit 2 Teams im Herren B Zweiermannschaftswettbewerb und einer Spielerin im Damen Einzelwettbewerb beim Klaus- Woll- Gedächtnisturnier in Neuhofen vertreten.

Patrick Becht und Robin Kaiser verloren nur ein Spiel in ihrer Gruppenphase. Als Gruppen-Zweite gelang es ihnen ohne weitere Probleme ins Halbfinale zu kommen, wo sie auf ihre stärksten Konkurrenten aus Käfertal stießen. Nach einem knappen 3:2 Sieg und einer großartigen Leistung war das Finale nur noch reine Formsache mit einem klaren 3:0.

Nicht ganz so gut lief es für Alfonso Di Naro und Patrick Ganai. Trotz überragender Leistung erreichten sie „nur“ das Achtelfinale, womit niemand gerechnet hatte, da die Konkurrenz sehr stark war.

Im Damenwettbewerb gab es nur wenige Meldungen, dennoch überstand Lena Ernst ihre Gruppe souverän. Sie kämpfte nach verlorenem Halbfinale um einen dritten Platz erreichte aber nur einen guten Vierten.

Auch wenn nicht jeder alle Spiele gewann, hat man trotzdem an Erfahrungen gewonnen.