BildBildBild


Saisonauswahl

Neuigkeiten der Rückrunde 2018/2019


20.06.2019 Vereinsmeister Jugend 2019 Mario Köpcke

Nach langjähriger Abstinenz freute sich die TTG darauf dieses Jahr eine Jugend-Vereinsmeisterschaft auszuführen. Am letzten Freitag gingen 13 Kinder und Jugendlichen mit Begeisterung in die Wettkämpfe. Zunächst wurden in zwei Gruppen die jeweiligen Teilnehmer für die Platzierungssiele ermittelt. Dort ging es dann um die begehrten Pokale. Souverän setzten sich die zwei Favoriten (Mario und sein Bruder Moritz Köpcke) in ihrer jeweiligen Gruppe durch. Auch bei den anderen Teilnehmer waren sehr gute und hochklassige Ballwechsel zu sehen, sodass es auch den Zuschauern nicht langweilig wurde.

Im Spiel um Platz 3 konnte sich Pascal Haisch gegen Tom Riexinger durchsetzen. In einem spannenden Finale besiegte Mario Köpcke seinen Bruder Moritz mit 3:1 und sicherte sich so den Titel als diesjähriger Vereinsmeister. Auch zu erwähnen ist der großartige Platz 6 den Patricia Haisch zwischen den vielen Jungs spielerisch ergattern konnte. Im Fazit kann man auf eine tolle Vereinsmeisterschaft der Jugend zurückblicken, in der viele Teilnehmer mit großer Freude und engagiert zu Werke gingen.

17.06.2019 Pfingstcamp

Ausschreibung

 

Pfingstcamp mit B-Lizentrainer Mirco Kramer

 

Liebe Tischtennisspieler,

 

Erstmals in Unterreichenbach: Tischtennisevents mit Verbesserungsgarantie...

  1. Pfingstlehrgang für Schüler und Jugendliche von Mo 17.6.19 bis Mi 19.6.19 jeweils von 10.00-17.00. Du hast Spaß mit …
  • Einem Einzeltrainer zur individuellen Fehlerkorrektur
  • einem motivierten B-Lizenztrainer
  • netten Gleichgesinnten in der Ferienzeit

 

 

 

 

28.04.2019 Aufschlagworkshop

Ausschreibung

 

Liebe Tischtennisspieler,

 

Erstmals in Unterreichenbach: Tischtennisevents mit Verbesserungsgarantie...

  1. Tischtennisworkshop für Erwachsene am Sa 27.4.19 und So 28.4.19 jeweils von 10.00 -17.00. Es erwarten dich u.a.
  • Einzeltraining zum Wunschthema
  • Professionelles Kleingruppentraining zum RH-Topspin und zum Aufschlag
  • Und ein interessanter Austausch mit Gleichgesinnten

 

27.04.2019 RH-Topspinworkshop

Ausschreibung

 

Liebe Tischtennisspieler,

 

Erstmals in Unterreichenbach: Tischtennisevents mit Verbesserungsgarantie...

  1. Tischtennisworkshop für Erwachsene am Sa 27.4.19 und So 28.4.19 jeweils von 10.00 -17.00. Es erwarten dich u.a.
  • Einzeltraining zum Wunschthema
  • Professionelles Kleingruppentraining zum RH-Topspin und zum Aufschlag
  • Und ein interessanter Austausch mit Gleichgesinnten

 

12.04.2019 Vereinsmeisterschaft Jugend kein Aktiventraining

- Vereinsmeisterschaften Jugend

- Kein Aktiventraining  -  FCU bereitet vor für Jubiläum

31.03.2019 Patricia Haisch auf Platz 4 in Deißlingen

Nach langer Abstinenz der Unterreichenbacher bei Jugendranglisten auf Verbandsebene hatte sich Patricia Haisch, mit dem Sieg bei der  Bezirksrangliste in Freudenstadt, für die Schwerpunktrangliste in Deißlingen bei Rottweil qualifiziert. Insgesamt waren in der U12 Mädchen Gruppe zehn Teilnehmerinnen gemeldet. 4 Mädchen aus dem Bezirk Alb, 3 aus dem Schwarzwald, 2 aus Böblingen und eine aus dem Bezirk Oberer Neckar. Patricia, die seit ca. eineinhalb Jahren Tischtennis spielt, war durchaus nervös und tat sich schwer in ihr erstes Spiel hinein zu kommen. Die Gegnerin, ebenfalls aus dem Bezirk Schwarzwald, war vornominiert und dies lies ihre Spielstärke erahnen. Eine deutliche 0:3 Niederlage sprach Bände. Entsprechend schwer und holprig lief das zweite Match an. Nach einigen leichten Fehlern ihrer Gegnerin, kam aber die Selbstsicherheit, die es braucht um Spiele zu entscheiden und Patricia gewann diesen Krimi denkbar knapp mit 3:2. In den darauffolgenden Spielen fand sie sehr viel schneller zu guter Form und gewann mit 3:1 und 3:0. Jetzt folgten die Spiele gegen die Spitzenspielerinnen in dieser Gruppe. Bei beiden Begegnungen gab es außer an Erfahrung, nicht viel zu gewinnen. Beide Spiele gingen 0:3 gegen Patricia aus. Nach einem Leberkäsweck und etwas Aufbauarbeit durch den Betreuer David Wörtz und ihren Papa wuchs Patricia förmlich über sich hinaus und gewann alle drei restlichen Spiele mit 3:1, 3:0 und 3:0. Überglücklich über diese Erfolge, wurde sie mit Platz 4 in der Gesamtwertung belohnt. Das Fazit dieses Tages: Eine ausgezeichnete Leistung der jungen Spielerin, die bei entsprechenden Trainingsengagement weitere Erfolge feiern wird. Die gesamte TTG-Familie wurde selbstverständlich via Liveticker ständig informiert und gratulierte Patricia zu ihrem Erfolg.

24.03.2019 TTG bei 2. TT-Bundesliga

Am Sonntag, den 24.03.2019, fand ein Ausflug zum Bundesligaspiel in Neckarsulm statt. Die erste Damen- und Herrenmannschaft des NSU (Neckarsulmer Sport-Union) spielen in der zweiten Bundesliga.

Nach der etwa einstündigen Autofahrt von Unterreichenbach nach Neckarsulm gab es in der Halle vor Ort erstmals ein stärkendes Mittagessen. Da neben den aktiven Spielern der TTG fast alle Jugendspieler dabei waren, fragte der NSU Neckarsulm an, ob der TTG Nachwuchs Lust hätte Einlaufkinder zu sein. Insgesamt neun Jugendspieler liefen bei der offiziellen Begrüßung mit Damen oder Herren der Bundesligavereine ein.

Die Damen des NSU Neckarsulm spielten gegen MTV Tostedt. Die Herren spielten gegen den BV Borussia Dortmund. Die Begegnung der Damen fiel deutlich mit einem 6:2 Sieg für den MTV Tostedt aus. Bei den Herren konnten einige spannende Spiele gesehen werden. Schlussendlich gewann der Tabellenletzte NSU Neckarsulm gegen den Tabellenführer aus Dortmund mit 6:3.

Am Ende der Spiele nutzen die Jugendspieler noch die Gelegenheit einige Autogramme der Spieler und Spielerinnen zu bekommen. Patricia spielte sogar noch einige Minuten mit einer Spielerin von Neckarsulm.

 

 

16.03.2019 Bezirksrangliste der Jugend in Freudenstadt

Am 17.03.19 fand die Bezirksrangliste in Freudenstadt statt. Zu diesem Turnier qualifizierten sich Mario Köpcke, Pascal Haisch, Dario Simunovic und Luc Thiel. Patricia Haisch startete ebenfalls bei diesem Turnier, da es erst ab der Bezirksrangliste einen Mädchenwettbewerb gibt.

Mario Köpcke startete in der Spielklasse Jungen U18 und hatte die größte Gruppe. Er bestritt insgesamt elf Spiele, wovon er ein Spiel gewann. Pascal Haisch (Jungen U15) gewann zwei Spiele aus insgesamt acht Begegnungen. Dario Simunovic spielte in der Gruppe Jungen U14 und konnte sich an diesem Tag gegen keiner seiner acht Gegner durchsetzen. Luc Thiel startete bei den Jungen U11 und hatte sieben Spiele. Er gewann ein Spiel.

Die Jungs haben sich über den gesamten Wettkampf angestrengt und sich trotz teilweise sehr starker Gegner nicht entmutigen lassen. Durch die Turniere haben sie einiges an Erfahrungen mitnehmen können, unter anderem, wie es sich anfühlt viele Spiele an einem Tag zu bestreiten.

Patricia Haisch startete bei den Mädchen U12. Aufgrund der geringen Anmeldungen in ihrer Altersklasse bestand ihre Gruppe aus insgesamt vier Mädchen. Patricia Haisch gewann souverän alle Einzel und hat sich als Gruppenerste für die nächste Runde qualifiziert. Das Trainerteam der TTG freut sich sehr mit Patricia, dass sie sich für das nächste Turnier, den Schwerpunkt in Deißlingen, qualifizieren konnte. Nach vielen Monaten von ehrgeizigem und kontinuierlichem Training bekommt sie nun ihren ersten großen Erfolg. Sie ist die Erste seit vielen Jahren, welche sich aus dem Verein für dieses Turnier qualifizieren konnte.

08.03.2019 Gabriela Matela und Michael Gaa sind C-Lizenz Trainer

Das Training attraktiv und abwechslungsreich gestalten, das ist seit vielen Jahren das Ziel der TTG Unterreichenbach-Dennjächt. So war es schon eine längere Zeit im Gespräch einige Übungsgruppenleiter zum Trainer mit einer C-Lizenz auszubilden. Gabriela Matela und Michael Gaa unterstützen das Jugendtraining bereits seit Jahren als Trainer und Betreuer. Michael Gaa leitet zudem auch an den Dienstagabenden das Aktiventraining. So beschlossen die Beiden eine Trainerausbildung mit einer C-Lizenz zu absolvieren, um das methodische Vorgehen im Training zu optimieren und zielgerichteter vorzugehen.

Letztes Jahr im Mai gingen sie an die Landessportschule in Albstadt in den Grundlehrgang und lernten von erfahrenen Lehrgangsleitern, mit welchen Methoden man gerade Anfängern Schlagtechniken beibringen kann, Techniken stabilisiert und Fehler korrigiert. Im September 2018 folgte der Fortgeschrittenenlehrgang, in denen vor allem das Training von fortgeschrittenen Spielern inklusive Taktik und Coaching behandelt wurde. Zu den Themen des Tischtennistrainings erlangten sie zusätzlich fundierte Fachkenntnisse im überfachlichen Bereich. Dazu gehörten Koordination, konditionelle Fähigkeiten, der Bewegungsapparat, Energiebereitstellung, Herz-Kreislauf-System und die Sozialkompetenzen eines Trainers. Über die zwei Lehrgangswochen hinweg wurden die beiden Unterreichenbacher auf ihre bevorstehenden Prüfungen vorbereitet und sie planten Trainingseinheiten und erarbeiteten sich viele Themengebiete selbst.

In der vergangenen Woche stand nun der Prüfungslehrgang für Gabriela Matela und Michael Gaa an. Im Vorfeld fertigten beide Hausarbeiten über verschiedene Themenbereiche in Zusammenarbeit mit ihren Vereinskollegen an. Neben der Wiederholung einiger Themenbereiche und weiterer neuer Themen im sportübergreifendem Bereich, bereiteten sie sich in der letzten Lehrgangswoche für ihre Prüfungen vor. Mit ihrem großen Engagement konnten beide tolle Ergebnisse in den theoretischen Prüfungen erzielen. Zur Prüfung stand noch eine Lehrprobe an, in denen sie Trainingseinheiten zu einem ihnen zugeteilten Thema ausarbeiteten und mit den übrigen Kursteilnehmern durchführten. So trainierte Michael Gaa mit den Kursteilnehmern die Sprungkraft und konzipierte eine Balleimereinheit mit dem Thema Beinarbeit - Umlaufen und Nachspielen. Durch seine gut geplante Trainingseinheit und seine positive Art als Trainer überzeugte er die Prüfungskommission komplett. Gabriela Matela machte ihre Kursteilnehmer mit Koordinationsübungen mit Tennisbällen warm und erarbeitete eine Trainingseinheit im Bereich der Anfängermethodik, in der sie die Platzierung und Ballflugkurve optimierte. Auch sie ging methodisch zufriedenstellend vor und konnte mit ihrem Auftreten als Trainerin punkten. Zufrieden können nun Beide sein. Mit großem Engagement erzielten sie sehr gute Ergebnisse sowohl im mündlichen als auch im schriftlichen Bereich und legten die Abschlussprüfungen mit Erfolg ab.

 

 

Damit erhalten Beide die C-Lizenz im Breitensport Tischtennis und damit auch das notwendige Werkzeug das Training anspruchsvoll, abwechslungsreich und den Teilnehmern gerecht zu gestalten. Die Ausbildung war ein voller Erfolg und kann nur weiterempfohlen werden.

24.02.2019 TTG Nachwuchs bei der Kreisrangliste

Die TTG Jugend besuchte am vergangenen Sonntag ihr erstes Turnier. Umso erfreulicher war es, dass gleich 8 Spieler der Jungen I und Jungen II an der Kreisrangliste in Birkenfeld teilnahmen. Hier ging es vor allem darum, Wettkampferfahrung zu sammeln und sich auch im direkten Vergleich mit den Jungen in der gleichen Altersklasse zu messen. Damit kann man selbst einschätzen, wo das spielerische Können und taktische Denken der Jungend derzeit ist und wo Verbesserungen nötig sind.

Bei den Jungen U11 waren nur 3 Jungenspieler gemeldet, unter anderem der Unterreichenbacher Luc Thiel. Er wurde zwar Gruppenletzter, schlug sich aber tapfer und verlor seine Begegnungen im 4. bzw. im 5. Satz. Gerade gegen Phil Walter aus Altburg erwischte er nicht das notwendige Glück und fast alle Sätze gingen in die Verlängerung. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl ist er dennoch für die Bezirksranglisten qualifiziert. Robin Obel startete in der Altersklasse U13 und belegte den letzten Platz. Bis auf einige Satzgewinne war für ihn nicht mehr drin. Die Jungen in seiner Altersklasse waren im Wettkampf schon etwas erfahrener und hatten gegen ihn die Oberhand. Für Robin Obel gilt es deshalb noch mehr Trainingseifer zu entwickeln und mehrere Wettkämpfe zu spielen, wenn er mithalten möchte.

Dario Simunovic spielte in der Altersklasse U14 in einer 5er Gruppe. Dort schlug er sich achtbar, vor allem wenn man bedenkt, dass er noch gar nicht so viel Spielpraxis hat. So bezwang er den ebenfalls noch unerfahrenen Deniz Altun vom TTC Egenhausen in 5 Sätzen. Gegen den bereits seit 2015 aktiv spielenden Bastian Valter vom TV Calmbach ging er auch über die volle Distanz und verlor sehr knapp. Dario Simunovic kann mit seiner Leistung zufrieden sein und zeigte an dem Tag auch großen Ehrgeiz. Durch seinen Sieg belegte er den 4. Platz und qualifizierte sich ebenfalls für die Bezirksrangliste.

Die größte Teilnehmerzahl war in der Altersklasse U15, die in einer 10er Gruppe ausgespielt wurde. Für die TTG spielten Pascal Haisch, Tom Riexinger und Gabriel Mineikis. Gerade für Gabriel Mineikis war der Wettbewerb zur Sammlung an Erfahrung gedacht. Er spielt erst seit der Rückrunde aktiv Tischtennis und das machte sich natürlich auch in den Ergebnissen bemerkbar, ihm gelang insgesamt nur ein Satzgewinn. Doch er ließ sich nicht unterkriegen und gab stets sein Bestes. Erfolgreicher verlief das Turnier für Tom Riexinger und Pascal Haisch. Tom Riexinger spielte ausgeglichen und gewann 5 Spiele von 9 für sich und verlor nur gegen deutlich höher eingestufte Spieler und gegen seinen Teamkollegen Pascal Haisch. Auch Pascal Haisch gelangen insgesamt 5 Siege, konnte aber gerade in seinem letzten Spiel gegen Kacper Kubis vom TTC Birkenfeld die Konzentration nicht mehr aufrechterhalten. Insgesamt verlor er 2 Spiele im 5. Satz, die auch zugunsten von ihm hätten ausgehen können. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses belegte Pascal Haisch den 4. Platz und qualifizierte sich für die Bezirksrangliste. Tom Riexinger könnte noch nachrücken, sollten sich nicht alle für die Bezirksranglisten anmelden. Insgesamt zeigten sowohl Tom als auch Pascal eine gute Leistung und beweisen damit, dass sie in ihrer Altersgruppe durchaus konkurrenzfähig sind.

Bei den Jungen U18 starteten die Brüder Mario und Moritz Köpcke. Moritz Köpcke zeigte seine beste Leistung gegen seinen Bruder, gegen den er im 5. Satz unterlag. Gegen seine anderen Konkurrenten war er mehr oder weniger chancenlos und gab alle Spiele 0:3 ab. Erfolgreicher verlief das Turnier für Mario Köpcke. Ihm gelang ein Satzgewinn gegen Ivankovic aus Schönberg, der bereits bei den Herren seine ersten Einsätze hatte. Gegen Lukas Arndt (TV Calmbach) ging er über die volle Distanz und verlor dabei im 5. Satz. Durch seinen Sieg gegen seinen Bruder qualifiziert sich auch Mario Köpcke für die Bezirksrangliste.

Insgesamt waren die Jungen ehrgeizig und zeigten, dass einige von Ihnen mit Spielern mithalten können, die in höheren Ligen spielen als sie selbst. Die Jungen nehmen viel Wettkampferfahrung mit und werden an ihren Schwächen weiter arbeiten. Luc Thiel, Dario Simunovic, Pascal Haisch und Mario Köpcke bereiten sich nun auf die Bezirksrangliste in einem Monat vor. Vielleicht können sie bis dahin das ein oder andere 5-Satzspiel zu ihren Gunsten entscheiden.