BildBildBild


Saisonauswahl

Neuigkeiten der Rückrunde 2019/2020


02.07.2020 Der Kassier stellt sich vor

Name/Alter: Gerhard Volz, 31 Jahre

 

Funktion/seit: Kassier, seit September 2019


Aufgaben im Vorstand:

Das Amt des Kassiers umfasst eine Vielzahl an Aufgaben und verlangt eine gewissenhafte Arbeitsweise. Wer denkt, dass ein Kassier nur Rechnungen bezahlt und Kontoauszüge holt, liegt weit daneben. Stichworte wie Beiträge, Finanzverwaltung, Mitgliederverwaltung, Spenden, Steuern, Vermögensverwaltung, Terminüberwachung und das Beantragen von Zuschüssen sollten an dieser Stelle als Überblick genügen.

 

Wie kamst du zum Tischtennis und zur TTG?

Bereits im Alter von 9 Jahren bin ich zum Tischtennis gekommen. Ein Schulkamerad aus der Grundschule nahm mich damals einfach zum Vereinstraining mit. In jeder Schulpause machten wir damals den Schulhof unsicher und spielten Rundlauf. Bereits nach einigen Wochen im Vereinstraining des TV Oberhaugstett konnte ich große Fortschritte feststellen und so zog mich das Tischtennis weiter in seinen Bann. Nach 20 Jahren TV Oberhaugstett war es an der Zeit, neue Wege zu gehen. So bin ich schließlich zur TTG gekommen. Viele Spieler der TTG waren mir natürlich bekannt, denn schließlich sind wir unabhängig von unserer Vereinszugehörigkeit eine große Tischtennisfamilie. Letzendlich entschied ich mich für die TTG, da mich das intakte Verinsleben und das unkomplizierte Miteinander begeisterte und noch immer begeistert.

 

Was ist dein schönstes Erlebnis, das du mit TT und/oder der TTG verbindest?

Meine schönsten Erlebnisse verbinde ich mit den Ausflügen zum Europe Top 12. Das ist ein Turnier, bei dem über mehrere Tage die besten Spieler Europas gegeneinander spielen. Gerne erinnere ich mich noch heute daran, als wir nach Lyon, Lüttich, Frankfurt und andere Städte gereist sind. Meine sportlichen Höhepunkte waren das Spielen in der höchten württembergischen Jugendliga mit der 1. Jungen-Mannschaft des TV Oberhaugstett sowie der Aufstieg mit der TTG Herren I in die Landesliga.

 

Was begeistert dich am Tischtennis?/Warum sollte man anfangen, Tischtennis zu spielen?

Das Schöne am Tischtennis ist die generationenübergreifende Gemeinschaft innerhalb und außerhalb des Sports. Tischtennis begeistert Jung und Alt. Bei kaum einer anderen Sportart kann ein junger Spieler mit einem älteren, erfahrenen Spieler spielen und beide haben Spaß daran. Man kann mit 5 Jahren schon Tischtennis spielen und mit 85 Jahren immer noch Spaß daran haben. Der Leistungsgedanke kann im Vordergrund stehen, muss aber nicht. Nach den Spielen sitzt man in gemütlicher und entspannter Atmosphäre mit seinen Gegnern an einem Tisch und alle haben Spaß. Unabhängig von Alter, Geschlecht, Leistungsstärke oder anderen Merkmalen. Das macht den Tischtennissport aus.


alle Berichte