BildBildBild


Saisonauswahl

Neuigkeiten der Rückrunde 2018/2019


24.02.2019 TTG Nachwuchs bei der Kreisrangliste

Die TTG Jugend besuchte am vergangenen Sonntag ihr erstes Turnier. Umso erfreulicher war es, dass gleich 8 Spieler der Jungen I und Jungen II an der Kreisrangliste in Birkenfeld teilnahmen. Hier ging es vor allem darum, Wettkampferfahrung zu sammeln und sich auch im direkten Vergleich mit den Jungen in der gleichen Altersklasse zu messen. Damit kann man selbst einschätzen, wo das spielerische Können und taktische Denken der Jungend derzeit ist und wo Verbesserungen nötig sind.

Bei den Jungen U11 waren nur 3 Jungenspieler gemeldet, unter anderem der Unterreichenbacher Luc Thiel. Er wurde zwar Gruppenletzter, schlug sich aber tapfer und verlor seine Begegnungen im 4. bzw. im 5. Satz. Gerade gegen Phil Walter aus Altburg erwischte er nicht das notwendige Glück und fast alle Sätze gingen in die Verlängerung. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl ist er dennoch für die Bezirksranglisten qualifiziert. Robin Obel startete in der Altersklasse U13 und belegte den letzten Platz. Bis auf einige Satzgewinne war für ihn nicht mehr drin. Die Jungen in seiner Altersklasse waren im Wettkampf schon etwas erfahrener und hatten gegen ihn die Oberhand. Für Robin Obel gilt es deshalb noch mehr Trainingseifer zu entwickeln und mehrere Wettkämpfe zu spielen, wenn er mithalten möchte.

Dario Simunovic spielte in der Altersklasse U14 in einer 5er Gruppe. Dort schlug er sich achtbar, vor allem wenn man bedenkt, dass er noch gar nicht so viel Spielpraxis hat. So bezwang er den ebenfalls noch unerfahrenen Deniz Altun vom TTC Egenhausen in 5 Sätzen. Gegen den bereits seit 2015 aktiv spielenden Bastian Valter vom TV Calmbach ging er auch über die volle Distanz und verlor sehr knapp. Dario Simunovic kann mit seiner Leistung zufrieden sein und zeigte an dem Tag auch großen Ehrgeiz. Durch seinen Sieg belegte er den 4. Platz und qualifizierte sich ebenfalls für die Bezirksrangliste.

Die größte Teilnehmerzahl war in der Altersklasse U15, die in einer 10er Gruppe ausgespielt wurde. Für die TTG spielten Pascal Haisch, Tom Riexinger und Gabriel Mineikis. Gerade für Gabriel Mineikis war der Wettbewerb zur Sammlung an Erfahrung gedacht. Er spielt erst seit der Rückrunde aktiv Tischtennis und das machte sich natürlich auch in den Ergebnissen bemerkbar, ihm gelang insgesamt nur ein Satzgewinn. Doch er ließ sich nicht unterkriegen und gab stets sein Bestes. Erfolgreicher verlief das Turnier für Tom Riexinger und Pascal Haisch. Tom Riexinger spielte ausgeglichen und gewann 5 Spiele von 9 für sich und verlor nur gegen deutlich höher eingestufte Spieler und gegen seinen Teamkollegen Pascal Haisch. Auch Pascal Haisch gelangen insgesamt 5 Siege, konnte aber gerade in seinem letzten Spiel gegen Kacper Kubis vom TTC Birkenfeld die Konzentration nicht mehr aufrechterhalten. Insgesamt verlor er 2 Spiele im 5. Satz, die auch zugunsten von ihm hätten ausgehen können. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses belegte Pascal Haisch den 4. Platz und qualifizierte sich für die Bezirksrangliste. Tom Riexinger könnte noch nachrücken, sollten sich nicht alle für die Bezirksranglisten anmelden. Insgesamt zeigten sowohl Tom als auch Pascal eine gute Leistung und beweisen damit, dass sie in ihrer Altersgruppe durchaus konkurrenzfähig sind.

Bei den Jungen U18 starteten die Brüder Mario und Moritz Köpcke. Moritz Köpcke zeigte seine beste Leistung gegen seinen Bruder, gegen den er im 5. Satz unterlag. Gegen seine anderen Konkurrenten war er mehr oder weniger chancenlos und gab alle Spiele 0:3 ab. Erfolgreicher verlief das Turnier für Mario Köpcke. Ihm gelang ein Satzgewinn gegen Ivankovic aus Schönberg, der bereits bei den Herren seine ersten Einsätze hatte. Gegen Lukas Arndt (TV Calmbach) ging er über die volle Distanz und verlor dabei im 5. Satz. Durch seinen Sieg gegen seinen Bruder qualifiziert sich auch Mario Köpcke für die Bezirksrangliste.

Insgesamt waren die Jungen ehrgeizig und zeigten, dass einige von Ihnen mit Spielern mithalten können, die in höheren Ligen spielen als sie selbst. Die Jungen nehmen viel Wettkampferfahrung mit und werden an ihren Schwächen weiter arbeiten. Luc Thiel, Dario Simunovic, Pascal Haisch und Mario Köpcke bereiten sich nun auf die Bezirksrangliste in einem Monat vor. Vielleicht können sie bis dahin das ein oder andere 5-Satzspiel zu ihren Gunsten entscheiden.

 

 


alle Berichte