BildBildBild


Saisonauswahl

Neuigkeiten der Rückrunde 2017/2018


28.04.2018 Herren II Saison 2017/2018 Gesicherter Mittelfeldplatz

Nachdem die zweite Herrenmannschaft in der Saison 2016/2017 aus der Bezirksklasse abgestiegen war, trat die Mannschaft in der abgelaufenen Saison in der Kreisliga Nord an. Man war gespannt wie man sich eine Klasse tiefer schlagen würde. Ziel war es sich in der vorderen Tabellenhälfte zu halten und eventuell um den Aufstieg mitzuspielen. Von der nominellen Besetzung wäre dies auch durchaus realistisch gewesen, aber es war schon vor der Runde klar, dass die Mannschaft fast nie in der Bestbesetzung auflaufen konnte. Dies lag zum einen daran, dass die Nummer 1 der Mannschaft Moritz Hegel schon vor der Spielrunde wusste, dass er maximal drei oder vier Spiele bestreiten würde und auch die Nummer drei Clemens Ganz war durch sein Studium selten verfügbar.

Eine neue Regelung durch den Verband kam aber der Mannschaft zu Gute. Ab der Saison 2017/2018 konnten auch Damen bei den Herren mitspielen. Mannschaftführer Klaus Nutz konnte so öfters auf Brigitte Sommer zurückgreifen, die für die Mannschaft wertvolle Punkte sammeln konnte. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Brigitte Sommer für ihren Einsatz! Hervorzuheben ist auch an dieser Stelle Markus Treiber, der meistens als Nummer 1 der Mannschaft spielte und der beste Spieler der gesamten Liga war. Er verlor in der ganzen Saison lediglich zwei Spiele, bei 28 Siegen. Der Saisonverlauf war stark geprägt von der Tatsache welche Spieler am jeweiligen Spieltag zur Verfügung standen. Mal gewann die Mannschaft gegen Gegner, die in der Tabelle weiter vorne platziert waren, mal verlor man gegen Gegner die weiter hinten platziert waren. Letztendlich hatte die zweite Herrenmannschaft nie etwas mit dem Auf- bzw. Abstieg zu tun. So belegten die TTG-Akteure zum Saisonende den fünften Tabellenplatz mit einem leicht positiven Punkteverhältnis von 19:17. Betrachte man den gesamten Saisonverlauf kann man mit dem Erreichten zufrieden sein. Auch positiv war die Tatsache, dass der Teamgeist hervorragend war und jeder Spieler, ob Stamm- oder Ersatzspieler, immer alles gab um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Auch gebührt an dieser Stelle ein besonderer Dank den Ersatzspielern aus der dritten Herrenmannschaft. Mannschaftsführer Klaus Nutz hatte nie Probleme eine schlagkräftige Truppe zu den Spielen aufzustellen. Man kann sich heute schon auf die kommende Saison freuen, bekommt man doch durch drei Neuzugänge die Chance wieder eine schlagkräftige Mannschaft zu stellen, so ist auch der Wechsel von Spitzenspieler Markus Treiber in die erste Herrenmannschaft besser zu verkraften. Es bleibt zu hoffen, dass die neu zusammengestellte Mannschaft den gleichen Teamgeist entwickelt, dann kann man positiv in die Zukunft blicken.


alle Berichte